Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Nach dem Jungen jetzt das Mädchen

0 Flares 0 Flares ×

Die meisten haben schon von „El Niño“ gehört. Bei diesem Klimaphänomen ändern sich die Wasserströmungen im tropischen Pazifik, der sich dadurch erwärmt. Das Ergebnis sind starke Regenfälle in Südamerika und Dürre in Asien.

Nachdem letztes Jahr in Peru dieses Phänomen zu spüren war, sieht es nun ganz so aus, als würde nun La Niña (das Mädchen) kommen.

Dies ist ebenfalls ein Klimaphänomen, allerdings mit genau umgekehrten Effekten wie El Niño. Sozusagen als Anti-El-Niño kühlen sich die Meeresströmungen im Pazifik, was eine gegensätzliche Wirkung erzeugt. Die Forscher rechnen daher im diesen Jahr mit Dürre für die tropische Pazifikküste Südamerikas und mit starken Regenfällen in Asien und Australien.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR