Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Druck aus den USA

0 Flares 0 Flares ×

Wie berichtet griff die kolumbianische Opposition den Para-Skandal als politisches Thema dankbar auf. Gleiches geschieht nun in den USA, wo die Demokraten ihre parlamentarische Macht gegen den amtierenden republikanischen Präsidenten in Stellung bringenDabei bleibt es nicht bei Einzel-Aktionen wie die Al Gores. Die demokratische Mehrheit droht damit, die Ratifizierung des Freihandels Abkommen zwischen den USA und Kolumbien zu verweigern. Schon seit langem kritisieren führende Demokraten die große Nähe zwischen Paras und Militär bzw. Regierung in Kolumbien. Die Vorwürfe der kolumbianischen Opposition bestätigen ihre Sorgen.Das sich der Para-Skandal sich nun so auf die Wirtschaftspolitik des Landes auswirkt, ist wohl in erster Linie ein krasses Versagen der kolumbianischen Diplomatie, die es noch immer nicht geschafft hat, die Arbeit der Regierung Uribe überzeugend darzustellen. Daher werden heute und morgen Uribe und der kolumbianische Oberstaatsanwalt in den USA Aufklärungarbeit leisten.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR