Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Pinguin verirrt sich nach Peru

0 Flares 0 Flares ×

Ein chilenischer Pinguin hat sich von der Magellan-Straße, an der Südspitze Südamerikas bis nach Peru verirrt. Der flugunfähige Meeresvogel legte alleine über 5000 Kilometer zurück. Er wurde im Naturreservat von Paracas auf den Ballestas-Inseln entdeckt. Allerdings sind seine Überlebenschancen in Peru nicht sehr gut.

Normalerweise lebt der Magellan-Pinguin in kälteren Gewässern (ca. 8°C), in Peru muss der Vogel jedoch mit 14 °C zurechtkommen. Laut dem Biologen David Orosco dürfte er sich kaum mit den in Peru lebenden Humbolt-Pinguinen verstehen. Der Pinguin soll so bald wie möglich wieder in sein Herkunftsgebiet zurückgebracht werden.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR