Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Chachapoyas Ruinenstadt entdeckt

0 Flares 0 Flares ×

Nicht viel ist bekannt über die Chachapoya, Wolkenmenschen oder Nebelkrieger genannt – so die Übersetzung des Begriffs. Als erstes richtig bekannt machte der amerikanische Wissenschaftler Gene Savoy 1965 das Andenvolk, als er eine ihrer Ruinenstädte, die bei unsere Peru Nord+Süd XXL Tour besucht werden, entdeckte. Genaue Informationen zu der Reise findet ihr hier.Die Chachapoya siedelten etwa vom 9. bis zum 16. Jahrhundert in den peruanischen Anden. Sie widersetzten sich den Inka, nach Eintreffen der Spanier kämpften sie sogar Seite an Seite mit den Kolonialherren gegen das rivalisierende Volk.

Eine nun mitten im Dschungel entdeckte Ruinenstadt verspricht neue Erkenntnisse über das rätselhafte Volk. Keith Muskutt von der University of California Santa Cruz sagte, die Stätte sei wegen ihrer Größe und abgeschiedenen Lage im dichten Wald „ungewöhnlich“. Die unbefestigte Stätte, die für Zeremonien genutzt wurde, liegt zwischen den Flüssen Rio Huabayacu und Rio Verde ungefähr 900 Meilen nördlich von Lima Perus Hauptstadt. Der Fund zeige, sagte Muskutt, dass man bis heute nicht genau wisse, wie groß das Territorium der Chachapoya gewesen sei.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR