Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Demonstrationen für Freilassung

0 Flares 0 Flares ×

Die Meldung über das Schicksal der elf Geiseln lässt Kolumbien nicht los. Zwar gibt es auch 4 Tage nach der Meldungen keine Informationen über die Tat sowie deren Umstände. Die Mittelungen der FARC sind jedoch so widersprüchlich, dass die Menschen hier glauben, die Geiseln seien gezielt ermordet worden.Die Spekulationen über mögliche Gründe dafür reißen nicht ab. Die Kolumbianer sind sich aber einig, dass sie ihren Wunsch nach einer baldigen Freilassung aller Geiseln öffentlich bekunden müssen und werden daher landesweit am Donnerstag gegen die Geiselnahmen in landesweiten Umzügen protestieren.Auch wir vom viventura Partnerbüro in Bogota werden uns an den Kundgebungen beteiligen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR