Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Friedensläufer Gustavo Moncayo

0 Flares 0 Flares ×

Die Geschichte von Gustavo Moncayo erinnert an die von Forest Gump. Ein Mann der läuft und läuft und läuft.

Vor einer Woche berichteten wir kurz über die Wanderung von Gustavo. Sein Sohn Pablo wurde vor 10 Jahren von der Guerilla entführt – er ist die am längsten gefangen gehaltene Geisel in Kolumbien. Um die Aufmerksamkeit der Farc und der Regierung auf die Notwendigkeit einer humanitären Lösung zu richten läuft Gustavo über 800 Kilometer durch sein Land. In Bogota wird er sich mit Alvaro Uribe treffen, um mit ihm über die Situation seines Sohnes und somit vieler anderer Gefangenen zu reden.

Längst ist „Caminante de la paz“ (Friedensläufer)zu einer Symbolfigur für eine humanitäre Lösung des Konfliktes geworden. Wo Gustavo auch hin kommt wird er gefeiert wie ein Volksheld… und schon lange läuft er nicht mehr alleine. Angehörige von Geiseln und ehemalige Entführte haben sich ihm angeschlossen.

Heute legte er bei Pereira nach 700 gelaufenen Kilometern einen Erholungstag ein und wird am Wochenende die „La Linea“ überqueren. Mit viel Glück trifft unsere viActive-Gruppe dort auf den Friedensläufer.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR