Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Zollpolitik

0 Flares 0 Flares ×

Ecuador hat eine neue Zollpolitik verkündet, die unabhängig von dem System der Andinen Nationengemeinschaft (CAN Communidad Andina de las Naciones) ist. Ecuador kann somit neben Kolumbien, Peru und Bolivien, frei die Zolltarife für den Warenimport ändern.

Ab dem 1. August 2007 dürfen sie von dem gemeinsamen Zolltarif (AEC) und von dem Andensystem der Preisfluktuationskontrolle abweichen. Damit wird dem ungleichen Regime ein Ende gemacht: tatsächlich profitierten schon Peru und Bolivien von Sondergenehmigungen andere Tarife als die der AEC für importierte Waren festzulegen. Dies führte zu einer Verzerrung auf dem Andenmarkt.

Diese Liberalisiserung wird laut Industrieminister Raul Sagasti Ecuador erlauben, notwendige Zölle für jeden Sektor einzeln anzupassen. Das Ziel der neuen Regelungen ist ein Schutz der Nationalproduktion, der für neue Arbeitsplätze und einen höheren Mehrwert sorgen soll. Dazu soll die Wettbewerbsfähigkeit und die Effizienz der Nationalproduktion dank Minderung der Zolltarife für primäre Rohstoffe, Primärteile und Kapitalgüter der Agrarwirtschaft und Industrie, erhöht werden.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR