Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Almosen für London

0 Flares 0 Flares ×

Venezuelas Präsident Hugo Chávez ist bekanntlich ein wenig anders als andere Präsidenten. Nun hat er ein ganz besonderes Projekt gestartet: Mit der staatlichen Ölfirma Petroleos und dem linksgerichteten Londoner Bürgermeister Ken Livingstone hat er beschlossen, der Stadt London 23 Millionen Euro beim Treibstoffkauf zu erlassen.

Die Einsparungen sollen genutzt werden, um günstigere Bustickets für Beschäftigte mit niedrigem Einkommen, Behinderte, Alleinerziehende und Schwerkranke anzubieten. Die Idee ist grundsätzlich sicherlich ehrenhaft, doch Chavez und Livingstone stehen in der Kritik. Die Chefin der Londoner Tories, Angie Bray, findet es unverantwortlich, dass eine der reichsten Städte der Welt Gelder von einem Schwellenland annimmt.

Doch Chavez soll im Gegenzug Hilfe beim Umweltschutz, im Tourismus und der Städteplanung erhalten. Ob dies 23 Millionen Euro wert ist, bleibt dahin gestellt. Auf jeden Fall werden viele Leute in London demnächst günstiger mit dem Bus fahren können.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Venezuela

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Venezuela

22 Tage,
Mehrtägige Bootstour zum Salto Angel
  • Inklusive: Rundflug über Salto Angel
  • Tierwelt Llanos: Kaimane & Anacondas
  • Orinoco Delta & Karibikstrände
  • Mehrtägige Einbaumtour

ab 1899 EUR