Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Spuren der Arbeiterbewegung

0 Flares 0 Flares ×

Fast Hundert Jahre sind vergangen seit 1907 die ersten chilenischen Arbeiter auf die Strassen gingen und gegen die miserablen Arbeitsbedingungen in den Salpeter-Minen (Salitreras) im Norden des Landes demonstrierten und den Grundstein setzten für die Entstehung von Gewerkschaften im Land.

Die Bewegung wurde jedoch per Militäreinsatz Brutall niedergeschlagen.Die offiziellen Angaben sprachen bisher nur von ein paar hundert Arbeitern, die bei diesen „Unruhen“ gegen Ende Dezember 1907 gestorben sind.

Das wird sich nun ändern. In diesen Tagen finden mehrere Ausgrabungen in der Umgebung der Schule Santa Maria de Iquique, Ort des Massaker, statt.Bis Heute sind schon 1600 Körper gefunden worden, womit man wohl näher an die bisher inoffiziellen Daten von über 3000 Toten kommt.Unter den Arbeitern waren nicht nur chilenen, sonder auch Arbeiter aus Argentinien, Bolivien und Peru.

Diese Nachricht kommt genau einen Tag vor den für Morgen angesagten Nationalen Streik, aufgerufen durch die Zentrale Arbeiter Gewerkschaft (CUT). Mehrere Gewerkschaften haben sich diesem Streik angeschlossen, womit Unruhen zu erwarten sind… Hoffen wir, es geht diesmal friedlicher aus…

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR