Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Späte Gerechtigkeit

0 Flares 0 Flares ×

Gestern wurde der bis 2003 unter falschem Namen in Chile lebende Ex-Kaplan der Polizei von Buenos Aires, Christian von Wernich, aufgrund von Menschenrechtsverletzungen während der Militärdiktatur (1976-83) zu einer lebenslangen Haft verurteilt.

Dieses ist in Argentinien von besonderer Bedeutung, da zum ersten Mal ein Geistlicher für seine Beteiligung an Morden, Folter und dem Verschwinden von Oppositionellen zur Rechenschaft gezogen wird. Außerdem bestand bis zum Amtsantritt des jetzigen Präsidenten Néstor Kirchner eine Amnestie für die so genannten „Täter in Uniform“.

Wir im Büro von Buenos Aires konnten einen Großteil der 3-monatigen Verhandlungen bis zur Verurteilung live im Fernsehen miterleben. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, dass dieses Urteil kein Einzelfall bleiben wird. Und die endgültige Reaktion der katholischen Kirche ist abzuwarten. Bischof de Elizalde hat eine eigene Untersuchung angekündigt und bis zu deren Entschluss darf von Wernich weiterhin Messen zelebrieren – allerdings hinter Gefängnismauern.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR