Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Mapuche wird seliggesprochen

0 Flares 0 Flares ×

Gestern ist zum ersten Mal ein Ureinwohner Argentiniens seliggesprochen worden. Es handelt sich dabei um Ceferino Namuncurá (1886-1905), dessen Vater, ein angesehener Häuptling der Mapuche, seinen langen Kampf gegen den argentinischen Staat auf Anraten eines Mönches aufgab und seinen Sohn taufen ließ. Dieser erhielt später eine Ausbildung zum Priester und ging nach Rom, wo er mit 19 Jahren an Tuberkulose starb.

Die Seligsprechung fand zum ersten Mal außerhalb des Vatikans statt – in einem kleinen Dorf, ca. 1000km südlich von Buenos Aires. Neben dem Erzbischof von Buenos Aires nahmen auch noch 50 Bischöfe aus ganz Argentinien und Lateinamerika teil, sowie Angehörige und ca. 60.000 Interessierte. Neben der katholischen Liturgie gab es zu Anfang und Ende der Zeremonie auch traditionelle Einlagen der Mapuche.

Allerdings stieß die Seligsprechung nicht bei allen auf Zustimmung. Viele Mapuche betrachten sie als Beleidigung und Manipulation ihrer Geschichte und Erinnerung. Ihrer Meinung nach war Namuncurá ein Opfer der Kolonisation und ist durch diese auch gestorben.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR