Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Kolumbianischer Kaffee

0 Flares 0 Flares ×

Viele Menschen denken beim Stichwort Kolumbien wohl zuerst an ???

Genau! Kaffee 🙂

Kolumbien ist nach Brasilien der zweite Kaffee Exporteur des Kontinents und auch im Land selber ist das braune Heißgetränk in seinen köstlichsten Variationen überall präsent.

Ein Thema, daß wie kein anderes in den letzten Jahren die News zu Kolumbien bestimmt haben sind Gewalt und Drogen. Vor allem hier in Ecuador, vom Krieg zwischen Guerrilla und Militär unmittelbar im Grenzgebiet betroffen, denkt man wohl zuallererst an Gewalt.
In Kolumbien, in Bogotá und Cartagena ist die Gewalt weniger Thema. Unter den Menschen ist eine positive Stimmung zu spüren. Mit Autokonvois durchs Land wird die Strasse wieder mit Leben gefüllt. Klar gibt es dabei die Unterstützung von Sicherheitskräften am Strassenrand, aber wir sind in Südamerika und da sind bewaffnete Uniformträger Teil des Strassenbildes.

Die Aktivität und Geschäftigkeit in Bogotá ist unglaublich. Den ganzen Tag über sind Menschen zu Fuss und auf Fahrrädern! unterwegs. Natürlich gibt es auch Autos. Viel zu viele, und deshalb gibt es ein jeden Tag in zu den Stosszeiten Fahrverbot für Autos mit bestimmten Endziffern. Bogotá ist eine pulsierende, moderne Metropole und von Angst ist hier im Moment im Alltag nichts zu spüren.

Cartagena an der Karibik gelegen ist Weltkulturerbe und war zum letzten Mal durch den Gipfel von Peru, Ecuador, Kolumbien und den USA für einen Freihandelsvertrag in den Schlagzeilen. Das Kongresszentrum von Cartagena ist Ort von vielen internationalen Veranstaltungen.

Die ehemalige spanische Festung San Felipe ist ein äußerst beeindruckendes Bauwerk und zum Schutz der in der Stadt gelagerten Schätze vor Piratenangriffen gebaut. Auch die Stadtmauern und die am Eingang zur Bucht gelegenen Festungen erinnern noch an die Zeit der Piraten. Britische und Französische Piraten waren es wohl vor allem, die damals dem spanischen König an seine Goldreserven wollten.

Heute ist die Stadt friedlich und verbreitet viel Ruhe. Auch Cartagena ist eine Millionenstadt aber wirkt im historischen Zentrum sehr gemütlich. Viele Strassen sind Fußgängern vorbehalten und die Parks sind Orte der Entspannung.

Gewalt und Drogen sind im Kolumbien des Jahres 2004 im Alltag scheinbar weniger Thema, als es von den Medien oft vermittelt wird.

Tom Jungh – Quito, Ecuador

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Ecuador Galapagos 2017

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR