Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

1200 Häuser für Erdbebenopfer

0 Flares 0 Flares ×

Der Kongress und die Bausparkasse Perus planen ein Projekt zum Häuserbau für die ärmsten Familien, die in der Gegend um Pisco durch das starke Erdbeben am 15. August dieses Jahres ihr zu Hause verloren haben.

Insgesamt sollen 1200 Häuser für rund 2.010.000 Soles (ca. 478.000 Euro) gebaut werden. Das Geld stammt vor allem von nationalen sowie ausländischen Spendern.

Der Sprecher des peruanischen Parlaments sagte, dass es „ohne den menschlichen Aspekt keine Politik“ gebe und sich die Regierung deshalb verstärkt für die Armen einsetzen möchte. Gleichzeitig dankte er den vielen Spendern für ihre Unterstützung.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR