Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

La Ninha überflutet das Land

0 Flares 0 Flares ×

La Ninha, das dem Ninho entgegengesetzte Wetterphänomen, bei dem das typische Klima der betroffenen Regionen verstärkt wird wütet gerade in Bolivien. Heftige Regenfälle haben zu Überschwemmungen in 6 der 9 Regionen Boliviens geführt und der Landwirtschaft bereits Schäden in Millionenhöhe verursacht.

Besonders im Amazonischen Tiefland sind viele Siedlungen und Strassen bedroht, in La Paz ist wegen einer Hangrutschung eine Hauptwasserleitung gerissen, was die Wasserzufuhr in 25 Stadviertel beeinträchtigt. Landesweit sind 32000 Familien betroffen, 36 Menschen bereits gestorben.

Seit heute trifft internationale Hilfe ein, vor allem in Form von Hubschrauber und Lebensmittel.
Die Regensaison geht bis etwa Anfang März, wir in La Paz hoffen auf baldiges trockenes Wetter

Es sind zur Zeit keine viventura – Gruppen im Land unterwegs

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR