Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Marketing für die Kartoffel

0 Flares 0 Flares ×

In den letzten Jahren ging der Kartoffelkonsum in Peru zugunsten von Reis und Pasta deutlich zurück. Die Kartoffel scheint aus der Mode gekommen zu sein, und das ausgerechnet in dem Land, welches als Wiege der Erdknolle gilt.

Nun soll der Kartoffel ein neues, modernes Image verpasst werden. Das Internationale Kartoffelinstitut (CIP) in Lima sowie ca. 300 Bauernfamilien haben den Markennamen „T´ika Papa“ gegründet, unter dem 20 Kartoffelsorten in ansprechender Verpackung in den Supermärkten angeboten werden. Durch das neue Design erhofft man sich eine Steigerung der Nachfrage.

Zwar liegt der Preis für „T´ika Papa“-Kartoffeln viel höher als der für „konventionelle“ Kartoffeln, dafür ist der Verdienst der Bauern aber auch höher, so dass es wieder lukrativ wird, die Kartoffel anzubauen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR