Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Überschwemmungsschäden

0 Flares 0 Flares ×

Durch die starken Regenfälle und Überschwemmungen der letzten Wochen entstanden große Schäden vor allem in den Küstenregionen Ecuadors. Über 20 Menschen starben, fast 500 Familien mussten umgesiedelt werden.

Die Ernten der überschwemmten Agrarflächen wurden zerstört und so importiert die Regierung 45000 Tonnen Reis, um die Verluste auszugleichen.

Nach einem Erdrutsch an der Ostseite der Anden wurde die wichtigste Ölpipeline des Landes kurzfristig stillgelegt. Der Ölexport des Landes wird hierdurch beeinträchtigt, während für die nationale Nutzung ausreichende Reserven vorhanden sind.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR