Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Krise Ecuador – Kolumbien

0 Flares 0 Flares ×

Nachdem in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Lager der kolumbianischen Guerrilla Organisation FARC auf Ecuadorianischen Staatsgebiet von kolumbianischen Streitkräften angegriffen wurde sind die Beziehungen zwischen Ecuador und Kolumbien etwas angespannt. Uribe als bester Freund und Verbündeter von Präsident Bush in Südamerika, hat eine gewaltige Propaganda gestartet um Venezuela und Ecuador als Freunde der FARC darzustellen.

Schlecht für Uribe, dass mittlerweile auch aus Frankreich klar gesagt wird, dass die Kontakte der Ecuadorianischen Regierung zur Freilassung von 12 in Gefangenschaft der FARC befindlichen Geiseln führen sollte.

Auch in der Vergangenheit kam es immer wieder zu Grenzverletzungen von Seiten der kolumbianischen Armee, die öfter einen Abbruch der diplomatischen Beziehungen zur Folge hatten.

Die Truppenverlegungen von Ecuador in die Grenzregion zu Kolumbien sollen wohl klar machen, dass weitere Grenzverletzungen der kolumbianischen Streitkräfte nicht erwünscht sind. Natürlich dienen sie aber auch der verstärkten Kontrolle gegen das Eindringen der Guerrilla. 47 Camps der Guerrilla wurden von den ecuadorianischen Streitkräften seit Beginn des Jahres 2007 entdeckt.

Aber 720 km Grenze zu Kolumbien, hauptsächlich in Dschungel Gebieten gelegen, sind natürlich schwer zu kontrollieren. Hier ist das Argument der Ecuadorianer, dass Kolumbiens Streitkräfte ja wohl genügend finanzielle Mittel durch die USA zur Verfügung haben, um den Grenzübertritt der FARC zu verhindern und dies nicht Aufgabe von Ecuador sein könne. Die Kolumbianer haben aber nur zwei Militärstationen auf der gesamten Länge der Grenze.

Von der in einigen Medien herbeigeredeten Kriegsgefahr ist hier in Ecuador nichts zu spüren. Auch unsere Touren sind von dem Konflikt nicht betroffen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR