Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Fünf neue Häuptlinge

0 Flares 0 Flares ×

Mit Musik, Tanz und Weihrauch traten heute die neuen Häuptlinge der fünf Indianer-Gemeinden ihr Amt für ein Jahr an.

Neben den Muiscas aus Suba und denen aus Bosa gibt es drei weitere Indianergruppen in Bogotá, deren Räte von der Verwaltung anerkannt sind. Eine Gruppe davon kommt sogar aus Ecuador und ist seit 80 Jahren in Bogotá niedergelassen. Die Muiscas sind in Bogota heimisch.

Die Häuptlinge sollen über ihre Gemeinde wachen, als Verbindungsglied zu den lokalen Behörden agieren und darauf achten, dass die indianische Rechtsprechung innerhalb der Gemeinden angewandt wird.

Die Größe der Stadt ist das größte Problem bei den Bemühungen um die Einheit der Gemeinden. Da auch die Mütter arbeiten gehen, werden Sprache, Speisen und Kultur nur noch begrenzt an die Jugend vermittelt.

Um für ein Gelingen ihrer Aufgaben im kommenden Jahr zu bitten, wurde die Mutter Erde geehrt. Gemeinsam mit dem amtierenden Oberbürgermeister Bogotas wurden danach die Geister der Ahnen beim Mambeo um ihren Beistand gebeten.

Ich hoffe, dass es dem Bürgermeister dabei besser erging als mir, den die Geister der Ahnen beim Mambeo fast vom Stuhl hauten.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR