Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Politisches Schattenboxen

0 Flares 0 Flares ×

Nachdem die Krise zwischen Ecuador und Kolumbien, ausgelöst durch einen Militärschlag gegen FARC-Rebellen auf ecuadorianischem Territorium, sich entschärft hatte, werden weiterhin in den Medien Anschuldigungen der Präsidenten verschiedener Länder veröffentlicht. Kolumbianische Medien wie auch US-Präsident Bush greifen Ecuadors Präsidenten Correa an und bezichtigen ihn der Kollaboration mit der FARC. Rafael Correa kontert dagegen mit dem Verdacht, dass diese Aussagen seine Regierung destabilisieren sollen.

Das Säbelrasseln der letzten Wochen hat sich in eine Art Schattenboxen verwandelt. Auch wenn die Präsidenten der verschiedenen beteiligten Länder den Vorfall an der Grenze nutzen um sich in Szene zu setzen, sind die Länder Ecuador, Kolumbien und Venezuela nach wie vor sichere Reiseländer.

Keine unserer viTouren ist durch die politische Situation gefährdet!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR