Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Anti-Baby Pille aus Mehl

0 Flares 0 Flares ×

Eine falsche Anti-Baby-Pille verursachte einen ungewollten Bevölkerungszuwachs in Brasilien Ende der neunziger Jahre.

Um eine neue Verpackungsmaschine zu testen, fabrizierte die Tochter eines deutschen Pharmakonzerns 600.000 Pillen aus Mehl.

Durch einen internen Fehler kamen diese Pillen auf den Markt und so wurden unzählige Frauen ungewollt schwanger.

Nach einem zehnjährigen Rechtsstreit wurde der Pharmabetrieb nun zu einem Schadensersatz von etwa 400.000 euro verurteilt. Der Betrag wird auf die Frauen aufgeteilt, welche den Nachweis erbringen können, vor 10 Jahren die falsche Pille eingenommen zu haben und dann schwanger wurden.

Eine Klägerin bekam bereits 13.000 euro. Nun wird bei vielen Frauen die verzweifelte Suche nach Rezepten aus dem Jahre 1998 beginnen, welche die Einnahme der Mehlpille beweisen könnten.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viActive

Patagonien XXL

26 Tage, inkl. Flüge
Trekking, Iguazu & Rio
  • Trekkingklassiker W-Trail & Fitz Roy
  • Perito Moreno Gletscher
  • Seen- und Vulkanregion
  • Iguazu Wasserfälle

ab 4799 EUR