Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

viventura Sommerfest

0 Flares 0 Flares ×

Pünktlich um 17 Uhr trafen die ersten Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein am Campingplatz ein und nahmen ihn in Augenschein.
Nach und nach kamen dann auch die restlichen Sommerfestler, so dass wir zwei Stunden später mit dem Grillen anfangen konnten.
Leider wollte mein Grill nicht so schnell „anspringen“, dafür der andere um so schneller!
Ja, und gerade als die Glut so richtig heiß war, hörten wir entferntes Donnern, das immer schneller näher kam. Und dann fing es auch schon an zu regnen wie aus Eimern! Doch wir wussten uns zu helfen. Alle Teilnehmer schnell ins große Hauszelt und wir Zwei an den Grills hielten die Steaks und uns mit Regenschirmen trocken.
Das Fleisch, die Würstchen und die mitgebrachten Salate schmeckten dann dafür umso besser! Kurze Zeit später war der Regen auch schon vorbei, und so konnten wir bis in die Dunkelheit die Pfunde beim Frisbee-Spielen wieder loswerden.

Nach einer kurzen Nacht (denn natürlich gab es bei Wein und Bier viel zu erzählen), ließen wir es am nächsten Morgen erst einmal ruhig angehen. Das Wetter wurde richtig schön, so dass wir nach einem ausgiebigen Frühstück aktiv wurden.
Einige gingen Wandern und suchten Pilze, sahen Rehe und bekamen eine Biologiestunde über Ackerschachtelhalme. Andere gingen Baden im Steckelsdorfer See.
Wieder vereint verbrachten wir dann den restlichen Nachmittag mit Beachvolleyball-Spielen, Essen, Baden und natürlich Erzählen….“auf welcher Tour bist Du gewesen?“, „Was hat Euch am besten gefallen?“, usw…

Abends ließen wir wieder die Kohlen heiß werden, wobei mein Grill wieder keinen Blitzstart hinlegte…
Nachdem wir nach dem Essen noch die letzten Sonnenstrahlen genutzt haben, um ein kleines Revanchematch im Volleyball auszutragen, verteilten sich einige von uns in der Dunkelheit um ein großes Lagerfeuer, die anderen um den Billardtisch.
Sie können sich vorstellen, dass auch diese Nacht wieder lang wurde.

Mit von Mücken zerstochenen Armen und Beinen mussten wir uns am nächsten Morgen nach dem Frühstück ans Aufräumen machen. Nachdem wieder alles glänzte, ließen wir es uns aber nicht nehmen noch einmal in den See zu springen und dem Beachvolleyballfeld mit einigen Matches würdevoll „auf Wiedersehen“ zu sagen.

Am späten Mittag machten sich dann auch die letzten von uns braungebrannt, erschöpft und mit einigen Moskitostichen übersät, auf den Heimweg.

Jan Francke – Berlin

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR