Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Peru/Bolivien: La coca no es droga!

0 Flares 0 Flares ×

Und auch heute noch werden die sie auf vielfältige Art und Weise von den Hochland-Indígena verwendet. Sie haben eine soziale, religiöse, rituelle wie auch eine ernährungsphysiologische Funktion.

Beispielsweise werden die Blätter der Coca-Pflanze von sogenannten „yatiris“ (Wahrsagern) verwendet, um aus den Blättern (Lage, Farbe, Größe) die Zukunft zu lesen. Zudem ist es in Peru und Bolivien immer noch ein Brauch, bei religiösen Zeremonien Cocablätter als Opfergabe für die Pachamama (Mutter Erde) einzusetzen.

Aufgrund ihres hohen Gehalts an Vitaminen und Mineralstoffen (Eisen, Calcium, Phosphor) kauen die Hochland-Indígenas die Blätter zusammen mit „lejía“ (mit Kalk vermischte Pflanzenasche). Während einer Kauperiode, die circa zwei Stunden dauert, wird eine anregende Wirkung entfaltet. Das Cocakauen wirkt sich positiv auf das Nervensystem aus, mildert das Kälteempfinden, betäubt Hunger und Durst und vertreibt Erschöpfungszustände. Daher ist das Cocakauen vor allem beliebt bei Menschen, die unter sehr harten, unmenschlichen Bedingungen – was leider heutzutage immer noch der Fall in Bolivien und Peru ist – im Hochland arbeiten wie z.B. bei den Minenarbeitern von Potosí im Süden Boliviens.

Außerdem gibt es noch den „mate de coca“ (Cocatee). Er wird fast täglich getrunken und ist vor allem auch Reisenden zu empfehlen, um sich besser auf dem „altiplano“ (Hochland) akklimatisieren zu können. Also, nur zu: Sollten Sie sich einmal auf Höhen zwischen 1.500 und 5.000 oder mehr Meter Höhe befinden, probieren Sie doch einmal diesen köstlichen „mate de coca“, dessen Geschmack einem Kräutertee (z.B. Kamille) gleicht. So verringern Sie auch gleichzeitig das Risiko eine „soroche“ (Höhenkrankheit) zu erleiden!

Und erinnern Sie sich daran: Coca no es droga!

Iris Wied – Arequipa, Peru

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR