Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Brasilien – wie moralisch darf Reisen sein?

0 Flares 0 Flares ×

Nach meiner letzten E-Mail in die Heimat, in der ich auch die teilweise sehr armen Verhältnisse hier in Salvador beschrieben hatte, bekam ich eine seltsam anmutende Antwort. Es wäre zwar ehrenhaft, was wir hier in unserem Rahmen an Hilfe leisten, aber die Regierung und die Wirtschaftsbosse Brasiliens würden doch jegliche Anstrengungen vermeiden, wirkliche Veränderungen herbeiführen zu wollen. Aus diesem Grunde sollte man Brasilien nicht als Reiseland in Betracht ziehen.

Stellt sich erst einmal die Frage, ob die Regierung wirklich so untätig ist. Ein Land von knapp der Größe Europas zu sanieren ist keine Aufgabe, die in wenigen Jahren geleistet werden kann. Wie langsam so ein (Wieder-) Aufbau vorwärtskommen kann, erleben wir durch die Wiedervereinigung in Deutschland ja gerade selbst. Hier gibt es lobenswerte Programme, und die Brasilianer schaffen es mehr und mehr, auf den Import fremder Technik zu verzichten und sie stattdessen im eigenen Land zu entwickeln.

Und würde man dem Schwellenland mit einem Reiseboykott helfen? Sollten dann auch deutsche Firmen, die hier sowohl einen Teil ihrer Gewinne einfahren, als auch Arbeitsplätze schaffen, sich eigentlich gar nicht hier ansiedeln?

Wohl kaum! Aber ein aufmerksamer Tourist kann sich vor Ort ein reales Bild der Lage machen. Und kann mit seiner Urlaubskasse nicht den großen Konzernen, sondern der Bevölkerung Brasiliens helfen und ein anderes Bewusstsein gegenüber unserem europäischen Reichtum bekommen. Außerdem müsste man sich nach dieser Theorie auch verbieten, in andere Länder mit zweifelhaften Regierungen zu fahren. Menschenrechtsverletzungen finden gar nicht immer so weit entfernt, sondern auch vor unserer Haustüre statt. Urlaub in Nordafrika oder der Türkei wären demnach verwerflich, von anderen Fernreisezielen ganz zu schweigen. Sich aber deshalb die unbeschreiblich schöne Natur und in diesem Fall die Unbeschwertheit der Brasilianer entgehen zu lassen, kann nicht die Lösung sein!

Wolfgang Stoll – Salvador, Brasilien

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viActive

Patagonien XXL

26 Tage, inkl. Flüge
Trekking, Iguazu & Rio
  • Trekkingklassiker W-Trail & Fitz Roy
  • Perito Moreno Gletscher
  • Seen- und Vulkanregion
  • Iguazu Wasserfälle

ab 4799 EUR