Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Exportprodukt chilenischer Wein

0 Flares 0 Flares ×

Was schon Dionysos, der griechische Weingott, oder Bacchus, sein römischer Kompagnon, zu schätzen wussten: Wein ist weltweit ein hochwertiges Genussmittel. So auch der chilenische Wein!

Die Geschichte des Weinanbaus in dem Andenland begann mit den Spaniern. Sie waren es, die im 16. Jahrhundert die ersten Weinreben ins Land brachten. Schon zwei Jahrhunderte später wurden die ersten Weine von Chile nach Europa exportiert. Den richtigen Aufschwung und guten Ruf erlangte der Wein schließlich im 19. Jahrhundert, als französische Weinbauern neue Reben nach Chile brachten. In dieser Zeit wurden auch die meisten der exklusiven Weingüter gegründet, wie bspw. das von Baron de Rothschild, William Fèvres oder Melchor Concha y Toro. Da die Reblaus zu jener Zeit dem Weinanbau in Europa schwer zu schaffen machte, wurden immer größere Mengen Wein aus Chile angefordert. Das Andenland blieb aufgrund seiner hohen Gebirgszüge nämlich von jeglichen Schädlingen verschont. Die regenreichen Winter und die starke Sommersonne bieten beste Bedingungen für hochwertige Weine.

So konnte sich das Andenland bis heute einen Rang unter den größten Traubenerzeugern und Weinausfuhrländern der Welt verschaffen. Chile ist neben einigen, relativ unbedeutenden Weißweinen vor allem das Land der Rotweine. Insbesondere der Cabernet Sauvigon erfreut sich großer Beliebtheit. Der chilenische Wein ist ein wahres Exportprodukt, über 50% der Produktion geht heute ins Ausland, davon v.a. die hochwertigen Sorten. Doch auch den Chilenen mundet der Wein, der Durchschnittsverbrauch liegt bei mehr als 80 Litern pro Kopf und Jahr. Zum Vergleich: 2003 lag der Weinverbrauch pro Kopf in Deutschland bei ca. 28 Litern, die Franzosen waren Europameister mit 48 Litern.

Die Hauptanbaugebiete des chilenischen Weins ziehen sich wie ein grüner Gürtel rund um die Hauptstadt Santiago de Chile. In einer maximalen Entfernung von 200km haben sich die renommiertesten Weingüter angesiedelt, so auch Chiles größter Weinproduzent Concha y Toro. Der traditionelle Familienbetrieb war übrigens der erste Weinkonzern, der seine Aktien an der New York Stock notieren ließ. Das war im Jahre 1994, noch bevor Weinaktien an den Börsen ein Thema waren.

Überzeugen Sie sich doch selbst von der Qualität des chilenischen Weines. Entweder mit einer Exportflasche bei sich zuhause oder bei einer Weinprobe auf unserer Chile-Tour vor Ort….

Isabelle Funk – Salvador, Brasilien

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR