Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Sozialprojekte in Brasilien: Neues Projekt in Salvador

0 Flares 0 Flares ×

Für den 01.12.04 hatten wir unseren monatlichen viventura Sozialtag angesetzt. „Bewaffnet“ mit einem Fußball, Kuchen und Bonbons nahmen wir den öffentlichen Bus und fuhren an das andere Ende der Stadt Salvador. Schon auf dem Weg dorthin passierten wir arme Stadtviertel und kamen nach einer Stunde Busfahrt schließlich in Ribeira an. Dieser Sozialtag war für beide Seiten etwas Besonderes. Zum einen war es der erste Besuch des gesamten viventura Teams Salvador in unserem neuen Partner-Projekt – wir waren den meisten Kindern also noch fremd – und zum anderen wollten wir an diesem Tag die Patenschaften initiieren.

Das „fremd sein“ hielt zum Glück nicht lange an… kaum angekommen wurden wir schon herzlich umarmt, von den Kindern über das Gelände geführt und in Spiel und Tanz integriert. Auch die Patenkinder-Aktion hat allen viel Spaß gemacht, sowohl den Kindern als auch uns. Nach dem ersten Kennenlernen und einigen brasilianischen und deutschen Spielen, die Lena und Isabelle mit den Kindern machten, ging es los! Karina, Lena, Wolfgang, Mic und Isabelle interviewten die Kinder der Reihe nach. Anhand des Fragebogens gaben die Kinder Antworten auf Fragen wie z.B. „Was ist dein Lieblingsspiel?“, „Was möchtest du mal werden?“ oder „Was ist dein größter Traum?“. Beiden Seiten haben diese Interviews viel Spaß gemacht 🙂 Im Anschluss an die Fragen schoss Micha noch Fotos von jedem Kind. Das hat ihnen natürlich am besten gefallen und einige haben sich sogar richtig in Pose geworfen. Brasilianer generell lieben es fotografiert zu werden und ihr Lächeln zu zeigen.

Nachdem wir alle Kinder, die zu dem Zeitpunkt im ABEAC waren, interviewt und fotografiert hatten, knurrten schon alle Mägen. Und zur Feier des Tages bekamen wir von den Köchinnen ein echtes bahianisches Mittagessen: Carurú (eine Bohnenspeise) und Pirão (Maniokbrei) mit Sardinen, dazu einen frischen Mangosaft. Zur Verdauung spielten unsere viventura Männer noch eine Runde Fußball mit den Kindern. In der heißen Mittagssonne war das ganz schön anstrengend – aber ein großer Spaß! Sie bekamen von den Kindern das großzügige Lob: „Dafür, dass Ihr Deutsche seid, gar nicht schlecht!“

Am Nachmittag machten wir uns dann wieder auf den Rückweg zum Büro. Die Kinder wollten uns gar nicht mehr gehen lassen und fragten, ob wir am nächsten Tag denn wiederkämen… Leider noch nicht, dafür aber zur Weihnachtsfeier und im nächsten Monat wieder an unserem Sozialtag!

Ausfühlichere Informationen zu de Patenkindern findet man unter: http://www.viventura.de/helfen/brasilien/patenkinder.php

Es sind die ersten Patenkinder, die wir nun in Brasilien haben und hoffen, Sie unterstützen mit Ihrer Hilfe und Patenschaft die Kinder und das gesamte Projekt! Wir, und noch viel mehr die Kinder und Verantwortlichen der ABEAC, freuen uns über jede Hilfe!

Isabelle Funk, Wolfgang Stoll – Salvador, Brasilien

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Patagonien XXL

Tweets von @viventura_de

viActive

Patagonien XXL

26 Tage, inkl. Flüge
Trekking, Iguazu & Rio
  • Trekkingklassiker W-Trail & Fitz Roy
  • Perito Moreno Gletscher
  • Seen- und Vulkanregion
  • Iguazu Wasserfälle

ab 4799 EUR