Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Venezuela – Das Land der Superlative

0 Flares 0 Flares ×

Venezuela bietet unzählige Möglichkeiten, um im Urlaub zu entspannen und einen totalen Tapetenwechsel vorzunehmen – denn in wenigen Stunden Fahrt wechseln Klima und Landschaft. Venezuela berührt vier verschiedene Landschaftszonen: die Karibikküste, den nordöstlichen Teil der Anden, die Region im Norden der Berge (Llanos) und die Region im Süden des Flusses Orinoco (Tepuis) – welche durch Savannenlandschaft, aber auch amazonasähnlichen Regenwald geprägt wird.

Die Küstenregion verfügt über die längste Küstenlinie der Karibik mit unzähligen weißen Stränden. In den letzten Jahren erregte die Isla Margerita das starke Interesse der einheimischen und ausländischen Touristen und erfreut sich nun recht großer Bekanntheit. Als ein anderes Ziel der Touristen hat sich das wunderschöne Inselarchipel Los Roques entwickelt, obwohl es noch unberührt erscheint. Dieses Bild von Venezuela existiert daher bereits in den Köpfen. Es gibt jedoch noch andere, ganz einizartige Naturschönheiten…

Beim Erkunden der Anden bietet Venezuela Superlative… Ein bekanntes Ziel ist wohl der Sierra Nevada National Park. Man kann von der Stadt Merida aus in der höchsten und längsten Drahtseilbahn der Welt in vier Etappen bis zur Bergspitze des Pico Espejo (4.776m) gelangen. Diese wurde bereits 1958 von Franzosen erbaut und bietet auch dem ungeübten Wanderer die Möglichkeit diese beeindruckenden Ausblicke auf die umliegenden Berge der Anden zu genießen.
Gleich wenn man aus der Seilbahn steigt, wird man von der Statue „Virgen de las Nieves (Jungfrau des Schnees)“ empfangen und kann von dort den Pico Bolivar. Wenn man sich schließlich bis zum höchsten Punkt wagt… (Pico Espejo = Spiegelspitze), kann man mit etwas Glück erkennen, warum sich dieser Berg so nennt. Denn die Art der Steine, die sich an der Spitze befinden, sind sehr hell und erzeugen bei Sonneneinstrahlung die gleiche Reflektion wie ein Spiegel.

Ein weiteres Wunder der Natur tut sich auch im Gebiet des Orinoco Deltas und des Amazonas: Der Nationalpark Canaima! In diesem Nationalpark gibt es sehr interessante Felsenformationen und vor allem Wasserfälle zu sehen. Die Sensation sind ohne Frage die Wasserfälle „Salto Angel“ (zu deutsch Engelssprung), die mit 979 Metern die höchsten Wasserfälle der Welt darstellen. Sie wurden 1935 entdeckt.
In diesem Nationalpark gibt es jedoch noch andere Orte, von denen man normalerweise nur träumen kann… die Lagune Canaima, die von vielen kleinen Wasserfällen gespeist wird. Aufgrund der fehlenden Minerale in dieser Region kann das Wasser eine intensive rote Farbe annehmen und sich der Sand an den Ufern rosa färben.

Susann Schwachenwalde, Quito – Ecuador

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Venezuela

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Venezuela

22 Tage,
Mehrtägige Bootstour zum Salto Angel
  • Inklusive: Rundflug über Salto Angel
  • Tierwelt Llanos: Kaimane & Anacondas
  • Orinoco Delta & Karibikstrände
  • Mehrtägige Einbaumtour

ab 1899 EUR