Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Neues Sozialprojekt in Buenos Aires!

0 Flares 0 Flares ×

2005 ist für viventura ein Jahr mit vielen Neuigkeiten im sozialen Bereich. Und Mai ist in Buenos Aires nicht die Ausnahme! Wir sind stolz, unser neues Sozialprojekt, das Zentrum für soziale Unterstützung „Urquiza“, vorstellen zu können!

Das Zentrum befindet sich im Stadtviertel Once, in dem viele alte Menschen in extremer Armut und Verwahrlosung und zahlreiche Familien, denen es sowohl an ökonomischen als auch an intellektuellen Mitteln fehlt, wohnen. Unter den wichtigsten Zielen der Organisation finden sich folgende:
– dem Ernährungsmangel der älteren Bevölkerung, die täglich auf der Straße ist, zu begegnen, und
– Bildungs- und Erholungsmöglichkeiten für die Bevölkerung anbieten, der bisher wenig Beachtung geschenkt wird.
Die Unterstützung richtet sich an ca. 150 Erwachsene älter als 50 Jahre und 100 Kinder. Der wichtigste Teil der Unterstützung ist die Grossküche, wo jeden Tag Mittagessen serviert wird. Am Nachmittag bekommen die Kinder im Zentrum einen Nachmittagssnack und werden bei ihren Hausaufgaben und beim Spielen pädagogisch betreut. Es werden auch spezielle Workshops in verschiedenen Arbeitsbereichen gegeben. Im Zentrum funktioniert auch ein Tauschclub, in dem die Leute ihre Produkte, Dienste und Fertigkeiten austauschen können.

Mit der Koordinatorin Maria Eugenia haben wir für die Zusammenarbeit einen Ziel vereinbart, und zwar den Raum der „Juegoteca“ („Spielecke“) zu vervollkommen, von der allgemeinen Einrichtung wie von den angebotenen Aktivitäten her. Das wird hauptsächlich durch die konkrete Vorschläge und Mühe der von uns vermittelten Freiwillige geschafft werden. Wir haben also vieles vor uns!

Weitere Infos über dieses und andere Sozial- und Freiwilligarbeitprojekte in Argentinien unter:
http://www.viventura.de/helfen/argentinien/mitte.php

Ana Julia Rosales – Buenos Aires, Argentinien

Share Button

2 Antworten auf “Neues Sozialprojekt in Buenos Aires!”

  1. Sarah Schumacher sagt:

    Guten Tag

    Ich bin Sarah Schumacher aus der Schweiz und vor kurzem aus Südamerika zurückgekehrt. Habe in Ecuador drei Monate in einem Frauenhaus gearbeitet und Spanisch gelernt. In Kolumbien war ich danach reisend unterwegs. Aufgrund eines Infektes musste ich nach Hause. Allerdings möchte ich nächsten März/April zurückkehren. Diesmal nach Argentinien. Wieder in einem Projekt tätig zu sein, wäre für mich sehr schön. Ihr Engegement klingt sehr spannend. Wie sieht das aus? Müsste ich mich dafür bewerben? Und wenn ich bei Ihnen als Freiwillige tätig wäre, wäre ev freie Unterkunft möglich?

    Ich danke herzlichst und freue mich über eine Antwort!
    Sarah Schumacher

    • Kristina sagt:

      Hallo Sarah,

      vielen Dank für deinen Beitrag und dein Interesse daran, eines der Sozialprojekte von viSozial e.V. zu unterstützen.
      Alle Fragen rund um die vielen Projekte in Südamerika beantworten dir sehr gerne die Mitarbeiter dirket bei viSozial e.V.
      Liebe Grüße,
      Kristina

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR