Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Titicacasee: Wasserprojekt eingeweiht

0 Flares 0 Flares ×

58 glückliche Familien empfingen uns am 4. Juni auf unserer Reise über die Halbinsel Capachica. Vom Büro in Arequipa waren wir mit insgesamt zehn Mitarbeitern angereist, um das Wasserprojekt offiziell einzuweihen. Bereits seit über drei Jahren arbeiten wir intensiv mit der Halbinsel zusammen und viele Teilnehmer unserer Rundreisen durch Peru haben die Familien kennenlernen dürfen, denn die Übernachtung dort ist ein fester Bestandteil jeder Tour.

Zwar wird den Bauern durch unsere Übernachtungen bereits geholfen, aber dabei wollen wir es nicht belassen, seit einiger Zeit bieten wir Unterstützung durch unser Patenschaftsprogramm: www.viventura.de/helfen/peru/patenkinder.php
Die Schulen und somit die Kinder, die sie besuchen, profitieren von diesen Geldern, auch Teile der Tourspenden (25 Euro pro Tourteilnehmer gehen an die Projekte) verwenden wir für dieses Projekt. Doch auch diese Summen hätten nicht gereicht um einen lang ersehnten Traum der Bewohner wahr zu machen: Wasser! Aus diesem Grund haben wir dank der vielen Teilnehmer am Weihnachtsgewinnspiel weitere 10.000 Euro Spenden sammeln können – und nicht zuletzt mussten die Bewohner von Capachica selbst mit Hand anlegen. Denn keiner sollte den Eindruck bekommen, dass man einfach alles geschenkt bekommen kann. Und so haben alle mitgeholfen, die Wasserleitungen zu verlegen und die Waschbecken aufzustellen.

Zwar sind die Gemeinden von einem sehr großen See umgeben, doch das Wasser des Titicaca ist salzhaltig und daher für den Verzehr nicht zu gebrauchen. Die Bewohner sind deshalb von Frischwasserbrunnen abhängig – diese liegen nicht immer direkt vor der Haustür. So musste das Wasser über mehrere hundert Meter angetragen werden für die Küche, das Bad, zum Waschen und zum Trinken. Bis zum 4. Juni…

Der Tag für die offizielle Einweihung war gekommen, den Familien sah man die Freude an, sie hatten ihre Festtagskleidung ausgepackt, zu unseren Ehren hatten sie drei riesige Willkommensbögen aus Pflanzen gebastelt, jeder von uns bekam eine violett leuchtende Blumenkette. Wir gingen von einem Waschbecken zum nächsten, um die stolzen Familien zu drücken und bei einigen die Sektflasche am Waschbecken zu zertrümmern. Auch in Peru ist das Sprichwort verbreitet, dass Scherben Glück bringen.

Miguel, Dani, ein paar Familien, der Bürgermeister und ich hielten dann noch kurze Ansprachen bevor die Dorfmusiker loslegten und wir Altiplano-Volkstänze zum Besten gaben. Auch das Bier durfte nicht fehlen und noch viel weniger der Pisco. So feierten wir noch bis spät in die Nacht gemeinsam mit den Familien. Die Fotos der Einweihung und der Feier gibt es hier:
www.galerie.viventura.de/wasser

André Kiwitz – Arequipa, Peru

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR