Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Chaca, Chaca, Chacarera!

0 Flares 0 Flares ×

Der Tanz kommt ursprünglich aus Santiago del Estero, einer Stadt im Norden des Landes. Die Chacarera wird mit Gitarre und Bombo (Holztrommel) gespielt. Sie ist ein melancholisch und gleichzeitig sehr lebendiger, fröhlicher Tanz. Die Lieder handeln natürlich fast immer von Liebe, zu einem Menschen oder zur Heimat.

Ganz in der Nähe von Santiago del Estero gibt es ein kleines Dorf, das sich La Banda (=die Band) nennt und wo jedes Jahr an einem Wochenende im August, der Geburtstag der abuela (= Oma) Carabajal mit einem großen Volksfest gefeiert wird. Diese Frau hat die Chacarera durch ihre Kompositionen und Interpretationen in ganz Argentinien und darüber hinaus bekannt gemacht. Mindestens die Hälfte ihrer Kinder, Enkel und Urenkel sind bekannte Chacarerasänger geworden: Carlos, Cuti, Roberto, Peteco, Roxanna, Pablo und viele mehr. Alles bekannte Namen weit über die Provinz Santiago del Estero hinaus. Wie jedes Jahr trafen sich auch dieses Mal vom 13.-15. August nicht nur die ganze Familie sondern auch hunderte von Liebhabern dieser Musikrichtung in La Banda, um den Geburtstag der „Mama Chacarera“ zu feiern.

Ich fuhr mit einem Bus voller Chacarera-Verrückter, inklusive Band 15 Stunden von Buenos Aires bis La Banda. Die Familien des Dorfes empfingen uns als Gäste in ihren Häusern, wo wir im Garten Zelte aufbauen konnten. Es gab typisch nordargentinische Gerichte: hausgemachte Empanadas, Tamales, Locro und Wein und den ganzen Tag wurde Musik gemacht. In jedem Haus fand sich mindestens eine Gitarre und eine gute Stimme. Und es wurde den ganzen Tag unter strahlend blauen Himmel getanzt. Am Samstag fand in der Sporthalle des Dorfes der „Carabalazo“ statt – ein Konzert mit allen Mitgliedern der Familie und anderen Chacareramusikern. Der Moment, der mich am meisten berührt hat, war als der 73jährige Carlos Carabajal, Sohn der „abuela“ zwei Lieder beim Abschiedsasado in seinem Haus anstimmte.

Wer keine so lange Busfahrt auf sich nehmen will und die Chacarera trotzdem kennenlernen möchte, kann das in Buenos Aires in verschiedenen Peñas, z.B. im Tanzclubs wie „La Viruta“ und „Sabor a Tango“.

In unserer Fotogalerie können Sie einen Blick auf das jährliche Chacarerafest in La Banda werfen: www.galerie.viventura.de/chacarera

Conny Posern – Buenos Aires, Argentinien

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR