Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Spuckendes Lama: Zu Besuch bei Einheimischen Deutschlands

0 Flares 0 Flares ×

Liebe Leser, mein Name ist Jorginho, ich bin Brasilianer und habe mir gerade meinen Lebenstraum erfüllt: Ich habe es selbst bereist, das Land der Weißwürste, des Oktoberfestes, des Kölner Doms und der ehemals geteilten Stadt. Zwei Wochen war ich in Europa und lernte ganz Deutschland kennen: den Süden mit München, den Osten, die Hauptstadt Berlin, die Hafenstadt Hamburg und vieles mehr. Ja in diesen 14 Tagen ging sich sogar noch ein Abstecher nach Holland aus.

Zuallererst: Mein Eindruck von Deutschland ist fantastisch. Da ich selbst Deutsch spreche, kam ich immer wieder in Kontakt mit Einheimischen. Und alle waren so freundlich und hilfsbereit! Nichts zu spüren von dem ernsten Image der Deutschen. Faszinierend war vor allem, dass die Einheimischen in Deutschland total unterschiedlich sind. Die Eingeborenen Bayerns wirken doch ganz anders als diejenigen des hohen Nordens.

Ein klein wenig enttäuscht war ich jedoch von der Umweltzerstörung in Deutschland. Wo ist er denn, der „deutsche Wald“, von dem ich soviel las in Märchen, Mythen und Romanen Deutschlands? Die meisten Landstriche sind völlig gerodet und dienen dem Ackerbau. Es gibt kaum noch unberührte Natur. Wäre es für den Tourismus in Deutschland nicht besser gewesen, weniger Land für Viehzucht und Ackerbau zu roden?

Ein geplantes Highlight meiner Reise war der Besuch des Schwarzwaldes. Doch als ich mich gespannt auf eine Erkundung aufmachte, voller Hoffnung vielleicht auch einen Wolf zu erspähen, musste ich erfahren, dass der letzte Wolf Deutschlands 1847 im Bayrischen Wald erschossen wurde. Über Jahrhunderte hinweg wurde das Tier in fast ganz Europa gejagt und schließlich ausgerottet! Ich erinnere mich noch, als mir meine Mutter als Kind immer das Rotkäppchen vorlas. Sie meinte, das spielte im Deutschen Wald, doch einen Bösen Wolf findet man dort nun nicht mehr.

Aber wie gesagt, ich war begeistert von Deutschland und seinen Einheimischen. Selbst von der überall verlautbarten unstabilen und gefährlichen politischen Phase habe ich nichts gemerkt und Krawalle in Berlin konnte ich auch keine beobachten. Ich freue mich jedenfalls schon auf die nächsten deutschen Besucher in Brasilien, um mit ihnen über meine Erlebnisse diskutieren zu können!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien Chile

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR