Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Bolivien: Clausurado – Steuern eintreiben auf bolivianisch

0 Flares 0 Flares ×

Er sitzt unscheinbar unter den Gästen. Er taucht hier und dort in einem der unzähligen Cafes auf oder trinkt etwas in einer der Bars von La Paz. Sobald er bezahlt und vom Personal keinen Rechnungsbeleg erhält, gibt er sich zu erkennen: Beamter der Impuestos internos (Steuerbehörde Boliviens).

Ärgerlich für den Ladenbesitzer, denn dieser muss umgehend sein Geschäft schließen. Ein großer, blau-weißer Aufkleber mit der Aufschrift: „Clausurado“ ziert für die nächsten zwei bis drei Tage Fenster und Türen seines Geschäftes. Zusätzlich müssen die Wirte die Steuer des gesamten Monats oder eine Strafe zahlen. Steuern eintreiben auf bolivianisch!

Die bolivianischen Ladenbesitzer nahmen es bisher nie so genau mit der Umsatzsteuer und händigten ihren Gästen selten Rechnungen aus. Wer nach einem Beleg fragt, erhält diesen zwar. Das Gesetz schreibt jedoch vor, dass Kunden den Beleg unaufgefordert erhalten sollen. Der Staatskasse gingen Millionen an Umsatzsteuern verloren.

Die „Steuerreform“ ist denkbar einfach: Bisher mussten sich Beamte der Steuerbehörde zu erkennen gegeben. Jetzt können die Inspektoren verdeckt kontrollieren. Ich bin beeindruckt, wie wirkungsvoll die Reform ist und wie konsequent die bolivianischen Behörden sie umsetzen:

Hier geht’s weiter
Das bolivianische Fernsehen zeigt täglich Spots über die Kampagne. Schon nach wenigen Tagen gehe ich an mehreren Bars und Cafes mit „Clausurado“ Aufklebern vorbei.

Trauriger Nebeneffekt des Gesetzes: Auch „unschuldige“ Bands und Künstler die in den Kneipen und Bars täglich auftreten sind betroffen. Am 18. Oktober sollte meine Freundin auftreten, Leadsängerin der Band WASABI. Wenige Stunden vor dem Auftritt erhalten wir die Nachricht, dass der Club geschlossen wurde: „Clausurado“. Wir sind frustriert: die verteilten Flyer, die Proben, die Zusage des bolivianischen Fernsehens, alles umsonst – und das so kurzfristig!

Jetzt werden Flyer mit dem neuen Termin gedruckt. Ich versuche es mit bolivianischer Gelassenheit und freue mich auf das Konzert.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR