Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Gericht des Monats: Juane de Arroz con Pollo

0 Flares 0 Flares ×

Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde, für 6 Personen

Zutaten:
– 3 Hühnerbrustfilets (pro Juane ein halbes)
– 6 grüne Oliven
– 2 Löffel Pflanzenöl/-fett
– 1 kg Reis
– eine viertels-Knoblauchzehe
– 2 Lorbeerblätter
– 1 Prise Oregano
– 1 Prise Paprikapulver
– Salz nach Geschmack
– 1 Prise Pfeffer
– 1 Zwiebel
– 3 rohe Eier
– 3 hartgekochte Eier
– 12 Maisblätter für die Juanes und ein paar mehr für die spätere Zubereitung
– ein wenig Band zum Zubinden der Blätter, am besten Naturband

Zubereitung:
Da dieses Gericht doch etwas Zeit für die Vorbereitung in Anspruch nimmt, empfiehlt es sich, den Reis bereits während der Zubereitung des Fleisches zu kochen. In dieser Zeit geben wir den Knoblauch und die kleingehackte Zwiebel mit etwas Pflanzenöl/-fett in eine Pfanne. Dazu fügen wir nun das Paprikapulver und anschließend die Fleischstücke. Nach und nach werden die einzelnen Gewürze ebenfalls in die Pfanne gegeben. Wenn das Fleisch fertig gegart ist, nehmen wir die Pfanne von der Hitzequelle und geben ein wenig Wasser hinzu.

In der Zwischenzeit ist nun auch unser Reis gekocht. Die mittlerweile flüssige Gewürzmischung geben wir zum Reis und verrühren das Ganze, wodurch der Reis eine gelbliche Färbung annimmt. Die drei rohen Eier werden ebenfalls unter das Reisgemisch gerührt und alles nochmal gut durchgemischt.

Nun werden die Mais- oder Bananenblätter vorbereitet. Für ein Juane werden jeweils zwei Blätter über Kreuz auf einem Teller gelegt. Zuerst geben wir zwei große Löffel des Reis auf das Blätterkreuz, dann legen wir eine Olive, ein gegartes Filetstück und ein Viertel hartgekochtes Ei in die Mitte des Reis. Dies decken wir wieder mit zwei Löffeln Reis ab und formen alles zu einer Kugel. Danach werden die Mais- oder Bananenblätterenden nach oben geschlagen und mit dem Band leicht zusammengebunden. Fertig ist ein Juane…naja…fast.

In einen großen Kochtopf geben wir eine halbe Tasse Wasser und legen den Boden mit weiteren Blättern aus. Nun werden die gebundenen Juanes hinzugefügt und noch mal 30 Minuten bei leichter (!) Hitze erwärmt.

Danach nehmen wir die Juanes aus dem Kochtopf und servieren sie auf einem flachen Teller – am besten mit Salat.

Wir wünschen Guten Appetit!

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR