Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Spuckendes Lama – Taxi fahren in Arequipa

0 Flares 0 Flares ×

Taxi fahren in Arequipa – das hat schon etwas für sich! Warum?

Erstens sind fast alle Taxis hier ein Typ: Daewoo Tico. Das ist das billigste Auto und dementsprechend klein und klapprig ist es. Die Stadtverwaltung von Arequipa hat neulich sogar angekündigt, dass sie Ticos als Taxis verbieten möchte, da diese zu gefährlich seien. Und damit hat sie bestimmt nicht unrecht, ich möchte keinen Unfall mit diesem Auto haben. Aber wenn es sie gar nicht mehr gäbe – ich glaube, dann würde Arequipa doch etwas fehlen…

Der zweite Grund, warum Taxifahren so besonders ist: die Taxifahrer fragen gerne, und natürlich immer das gleiche. Das wäre ganz nett, wenn man nicht im Schnitt drei Mal am Tag fahren würde und auch drei Mal mit verschiedenen Fahrern. So sollte eigentlich inzwischen fast jeder Taxifahrer in der Stadt wissen, wie Deutschland ist und noch so manches mehr.

Ein dritter Grund? ach ja, Ticos mögen zwar klein und eng sein, aber es passen trotzdem bestimmt sieben Leute oder mehr rein…

Ina Endress – Arequipa, Peru

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR