Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Präsidenten Wahl in Argentinien

0 Flares 0 Flares ×

Am Sonntag 27. April fanden in Argentinien die Präsidenten Wahlen statt. Die Entscheidung für einen den Nachfolger des aktuellen Präsidenten Duhalde war nicht einfach. Die überwiegende Meinung des Volkes „Que se vayan todos!“ („Alle diese Politiker sollen verschwinden!“) wurde nicht beachtet, und so standen wieder viele altbekannte Gesichter zur Wahl.

In Front lagen 3 Kandidaten der „Peronistischen Partei“, deren Gründer Peron und seine auch hierzulande bekannte Frau Evita waren. Am weitesten vorn in den Umfragen lag Nestor Kirchner, Governeur der patagonischen Provinz Santa Cruz. Ihm folgte der altbekannte ex-Präsident Carlos Menem, der mit seiner jungen Frau Cecilia an das Peron erinnert. Der Dritte Peronist war auch ein ex-Präsident, Adolfo Rodriguez Saa, der 7 Tage lang nach der letzten
Krise vor 16 Monate am Ruder war.

Ein Gegenpol zu den Peronisten war die Partei Recrear, die den ex-Wirtschaftsminister Ricardo Lopez Murphy vorstellte, und Lilita Carrió, die das brasilianische Lula-Phänomen nach
Argentinien auszubreiten versuchte.

Im Endspurt für das Präsidentenamt sind jetzt zwei Peronisten dran: Carlos Menem (1989-1999 im Amt) und Nestor Kirchner (der Bewerber der Linie des aktuellen Präsidenten Duhalde). Da beide Kandidaten letzten Sonntag nicht genug Prozente errungen hatten, um sich das Amt gleich zu sichern (Menem 24,3%, Kirchner 22%), wird am 18. Mai zwischen ihnen die entscheidende (und Argentiniens allererste) zweite Runde stattfinden.

Menem und Kirchner werden in diesen 3 Wochen versuchen, sich die Stimmen der anderen Bewerber durch Bündnisse oder gute Werbung zu sichern. Die so genannten „Anti-Menem“ Stimmen werden sicher für Kirchner spielen, viele halten ihn aber für „mehr von dem selben“. Und wer am 18. Mai zum neuen Präsidenten gewählt wird steht mit 60 % Armut, 25 % Arbeitslosigkeit und 60 Millarden Staatsschulden ein schwerer Test bevor.

Ana Julia Rosales – Buenos Aires, Argentinien

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR