Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Unsere beliebtesten Amazonas Abenteuer

1 Flares 1 Flares ×

Amazonas Abenteuer VorschaubildDer Besuch des tropischen Regenwalds des Amazonasgebiets ist ein Highlight, das auf keinem Südamerikatrip fehlen sollte. Der majestätische Amazonas Fluss und seine unzähligen Zweige umfassen ein Gebiet von knapp 7 Millionen km² (ca. 40% des Kontinents). Der Großteil ist (noch) von dichtem Regenwald durchwachsen.

Der Amazonas bildet mehr als die Hälfte der Regenwälder dieses Planeten. Dabei weist er eine unvergleichbare biologische Vielfalt auf sowie die größte Ansammlung lebender Pflanzen und Tierarten der Welt. Forscher schätzen, dass diese Region das zu Hause von Millionen von Insektenarten, zehntausenden Baum- und Pflanzenarten und 5.000 Arten von Fischen, Vögeln, Amphibien, Reptilien und Säugetieren ist. Der größte Teil des Regenwalds liegt in Brasilien mit 65%, gefolgt von Peru mit 14%, Bolivien mit 10%, Kolumbien mit 6% und Ecuador mit 3% und nur sehr kleinen Anteilen in Venezuela und Gyana.

Jedes dieser Länder bietet verschiedene Möglichkeiten den Amazonas aus erster Hand zu erleben. In diesem Artikel möchten wir Ihnen unsere beliebtesten Gebiete und Touren vorstellen.

Amazonas Abenteuer Tucan

DAS STANDARD AMAZONAS ABENTEUER

Egal wohin Sie reisen oder für welche Agentur Sie sich entscheiden, es gibt ein gewisses Standard-Dschungel-Programm. Dieses beinhaltet meistens eine Kanu- oder Bootsfahrt auf einem der vielen Fluss-Abzweigungen zu einer abgelegenen, romantischen Lodge mitten im Dschungel. Dort übernachtet man in einfachen Hütten in Betten oder Hängematten unter Moskitonetzten. Als Aktivitäten werden Exkursionen (meistens zu Fuß oder mit einem Boot) angeboten, eine Nachtexkursion, Alligator oder Kaiman-Beobachtungen, das berühmte Piranha-Fischen und der Besuch eines nahgelegenen indigenen Dorfes oder einer Farm.

Alle diese Aktivitäten sind in den folgenden Dschungel Abenteuern beinhaltet und werden deshalb nicht jedes Mal aufgezählt. Wir konzentrieren uns lieber auf die Besonderheiten unserer Favoriten. Sie können für sich selber entscheiden welche Sie am meisten mögen!

Amazonas Abenteuer Schlange

BRASILIEN

Das erste woran die meisten Leute denken wenn Sie “Amazonas” hören ist „Brasilien“. Nicht zu Unrecht wenn man bedenkt, dass fast zwei Drittel des Amazonasgebiets in Südamerikas größtem Land liegen. Unser beliebtestes Dschungelabenteuer in Brasilien befindet sich in der „Amazônica Lodge“, direkt am Ariaú Fluss, ein Zufluss des Rio Negro (schwarzer Fluss) in der Nähe von Manaus.

Das Wasser des Flusses ist, wie der Name vermuten läst, fast schwarz, da es reichhaltige Ablagerungen vom Dschungel abträgt. Das schwarze Wasser hält auch die Moskitos fern, ein toller Effekt, und ermöglicht eine tolle Exkursion zum „Encontro das Aguas“ wo das schwarze Wasser des Rio Negro auf den viel helleren Rio Solimões trifft.

Weitere einzigartige Attraktionen setzten sich aus einem Besuch der Cabcolo Leute, schwimmen mit pinken Delfinen und dem Kennenlernen der Vitória Regia, eine der größten Seerosenarten. Mit etwas Glück erspähen Sie Affen, Kaimane und sogar Iguanas.

Unsere viComfort Brasilien Touren verbringen ein paar Tage in dieser Lodge.

Amazonas Abenteuer: Brasilien

PERU

Das Land mit dem zweitgrößten Anteil am Amazonasregenwald ist Perú. Ebenfalls ein beliebtes Land für Amazonas Abenteuer und um einiges günstiger als Brasilien. Unsere beliebteste Lodge hier ist die Inotawa Lodge am Rande des Tambopata Flusses in der Nähe von Puerto Maldonado. Diese abgelegene Unterkunft, nur umgeben von lokalen Bauern inmitten des peruanischen Dschungels, ist ein Familienbetrieb und sehr gut organisiert. Es wurden nur lokale Materialien für den Bau der Lodge verwendet.

Zusätzlich zu den obengenannten Standardprogrammen, bietet die Lodge Touren auf einem Floß über den See „Tres Chimbadas“, wo Affen, Otter, Tucane und Schildkröten regelmäßige Besucher sind. Außerdem gibt es die Möglichkeit eine nahegelegene Salzlecke zu besuchen, einen beliebten Treffpunkt für viele verschiedene Papageienarten, oder eine der vielen Farmen zu besuchen um die lokale Kultur und Küche kennenzulernen.

Die dreitägige Dschungelexkursion zur Inotawa Lodge ist einer der Höhepunkte der viActive XXL Peru Bolivien Chile.

Amazonas Abenteuer Schwimmen mit Pinken Delfinen

BOLIVIEN

Auch falls Ihnen die Übernachtung in einer abgelegenen Dschungellodge nicht zusagt, müssen Sie deshalb nicht auf ein Amazonas-Abenteuer verzichten. Denn in Rurrenabaque im bolivianischen Tiefland, nördlich von La Paz gibt es eine gute Alternative. Diese kleine Stadt mitten im Dschungel bietet eine gute Auswahl an Ausflügen mit Übernachtungen in einfachen Hotels, mit Swimmingpools und Cocktailbars, wie zum Beispiel im berühmten „Mosquito“ direkt am Rio Beni.

Bei Ausflügen auf dem Yacuma Fluss kann man oft Capibaras, Schildkröten, Affen, Kaimane und eine Vielzahl von Vogelarten sehen. Wenn es Ihnen nichts ausmacht früh aufzustehen, sind die Chancen gut Fledermäuse und Delfine zu sehen. Mit den pinken Delfinen kann man sogar schwimmen wenn Ihnen die anderen Reptilien im Wasser nichts ausmachen.

Adrenalinjunkies können eine der Riesenschaukeln über dem Yacuma ausprobieren. Wenn Sie es etwas ruhiger mögen können Sie einen Cocktail and der Dolphin-Bar die den Fluss und Dschungel überblickt genießen.

Amazonas Abenteuer Äffchen

KOLUMBIEN

Die ökologische Gemeinde Puerto Nariño in der südöstlichsten Ecke Kolumbiens, direkt am Amazonas Fluss, ca. 75 Km flussaufwärts von Leticia, ist Beweis das Mensch und Natur friedlich beieinander leben können. Motorisierte Fahrzeuge sind verboten in der kleinen Stadt, welche jeden Morgen von ihren 2.000 hauptsächlich indigenen Einwohnern gesäubert wird. Ihr Recycling und Abfallentsorgungssystem ist unübertroffen.

Alles in allem eine exzellente Station für selbstorganisierte Dschungel Abentuer. Hier können Sie beim Kayakfahren pinke Delfine im Tarapotosee beobachten, den Dschungel zu Fuß erkunden, mehrere der nahegelegen indigenne Dörfer wie San Martin oder 20 de Julio besuchen und einfach nur die Aussicht vom Aussichtsturm „El Mirador“ bewundern. Dies ist eher eine „do-it-yourself“ Erfahrung, als eine organisierte Tour.

Falls sich all dies ein bischen zu selbstständig anhört, sollten Sie eine der Dschungel Lodge Amazonas Abenteuer auf der anderen Seite der Grenze buchen. Z.B. das Naturreservat Palamrí in Brasilien.

Amazonas Abenteuer Ecuador

ECUADOR

Obwohl nur 3% des Amazonasgebiets zu Ecuador gehören, ist ein Besuch der Yachana Lodge am Rande des Napo Fluss in der Nähe von Loreto zwischen Coca und Tena nur zu empfehlen. Durch ihre Abgelegenheit kann die Lodge nur per Kanu erreicht werden und überrascht ihre Besucher mit ihrem wunderschönen Garten und schön dekorierten Zimmern. Laut ihrer sozial-ökologischen Philosophie geht ein Teil des Profits an eine nahegelegene Schule um auch Kindern von armen Familien den Schulbesuch zu ermöglichen.

Zu Aktivitäten die Yachama organisiert gehören Goldwaschen (wovon die Einheimisch immer noch gut Leben), Bootsfahrten auf dem Napo Fluss, der Besuch einer Chaman, die Jagdeigenschaften der Einheimischen wie Speerwerfen, Blasrohrschießen zu lernen  und ein Ausflug um den Hoatzin zu beobachten, ein sehr farbenfroher einheimischer Vogel.

Eine weitere einzigartige Aktivität ist der Kochkurs. Wenn Sie schon immer mal wissen wollten wie man Raupen grillt, Palmenherzen zubereitet, Bananenblätter richtig benutzt oder die exotische Fische des Amazonas, wie Piranhas, richtig zu bereitet ist dies der richtige Ort für Sie.

Amazonas Abenteuer Tena

Ein weiteres Highlight des ecuatorianischen Amazonasgebiet ist das Putumayo Projekt vom WWF: Der Putumayo Fluß bildet die natürliche Grenze zwischen den Ländern Ecuador, Peru und Kolumbien. Nur wenige Menschen leben hier und der Regenwald scheint undurchdringlich. Im Jahr 2009 hat der WWF dieses bedeutende Projekt ins Leben gerufen, um die Region vor illegaler Brandrodung, Ölförderung und gigantischen Verkehrsprojekten zu schützen. Entlang des Flusses will die Umweltstiftung bis 2013 mehr als zwei Millionen Hektar Regenwald sichern – eine Fläche von der Größe Thüringens. Das Putumayo-Projekt umfasst die Schutzgebiete des Cuyabeno Nationalreservat (Ecuador), La Paya Nationalpark (Kolumbien) und das Reservat Güeppi (Peru). Ziel des WWF ist es, das Cuyabeno-Reservat erheblich zu erweitern. Die einzelnen Schutzgebiete in der Region sollen verbunden werden zu einer großen zusammenhängenden, geschützten Fläche. Damit soll verhindert werden, dass der bisher zusammenhängende Regenwald am Putumayo in kleine Waldinseln zerschnitten wird.

Amazonas Abenteuer: Wolläffchen in Ecuador

Dieses Projekt können Sie mit unserer Ecuador Galapagos mit WWF aktiv & nachhaltig besuchen.

Bericht Michael Grubinger, Übersetzung Sandra Timmermanns

Waren Sie schon mal im Amazonasregenwald? Welches Amazonas Abenteuer spricht Sie besonders an?

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Ecuador Galapagos 2016

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR