Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Aufstand indigener Gruppen in Peru

0 Flares 0 Flares ×

Im Konflikt um die Privatisierung von Gemeindeland haben sich die Indigenen, die am Oberlauf des Amazonas leben, jetzt angefangen zu wehren und einen Aufstand gegen die Regierung ausgerufen. Der Präsident der Indigena-Vertretung AIDESEP warf der Regierung am Freitag vor „ihr Land wegzunehmen und es an multinationale Konzerne auszuliefern“. Sie verweigern den Unternehmen den Zugang zu ihren angestammten Gebieten. In Peru leben etwa 370.000 Angehörige indigener Gruppen. Als Reaktion auf die Massenkundgebungen erklärte der peruanische Präsident Alan García am Samstag den Ausnahmezustand in vier Provinzen.

Ursache des Konfliktes ist ein Gesetz, dass die Privatisierung von Gemeindeland im Dschungel erlaubt. Alan García hat ausländische Konzerne zur Erschließung von Ölvorkommen am Oberlauf des Amazonas eingeladen. Nach dem Willen der Regierung sollen die ausländischen Unternehmen, in Hinsicht auf die Umsetzung des Freihandelsabkommens zwischen Peru und den USA von Februar, dabei auch in die Holzwirtschaft und in den Bergbau investieren.

Die AIDESEP beruft sich auf eine Resolution der internationalen Arbeitsgruppe ILO, die indigenen Gruppen bei der Ausbeutung natürlicher Ressourcen in ihren Gebieten Mitbestimmungsrechte einräumt und 1994 von Peru ratifiziert wurde. Die Regierung andererseits spricht den Indigenen ihre Rechte ab, da die peruanische Verfassung den Nachkommen der Ureinwohner keine besonderen Befugnisse garantiere. Der peruanische Umweltminister Antonio Brack Egg erklärte, dass „der Boden nach der Verfassung allen Peruanern gehöre“.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR