Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Bäume für Peru

0 Flares 0 Flares ×

Die peruanische Regierung hat sich ein großes Umweltprojekt vorgenommen. Um den Effekten des Klimawandels entgegenzuwirken, werden in Peru im Jahre 2009 insgesamt 40 Millionen Bäume gepflanzt. Es war keine einfache Aufgabe, diese große Menge an Bäumen aufzutreiben,  die richtigen Orte auszuwählen und das Überleben der Bäume zu sichern. Aber Peru möchte mit gutem Beispiel vorangehen. Denn hier in den drei Klimazonen Küste, Anden und Regenwald sind die Einflüsse des Klimawandels zum Teil schon stark zu spüren.

Die 40 Millionen Bäume werden in 18 verschiedenen Departamentos (entspricht ungefähr unseren Bundesländern) angepflanzt. Dazu wurden Eukalyptus, Pinien und Zypressen ausgewählt. Man schätzt, dass durch die Aufforstung jährlich ca. 570.000 Tonnen CO2 aufgefangen werden können. Außerdem erhofft sich Peru wirtschaftliche Vorteile für das Land, z.B. wenn es in den Emissionshandel oder andere Programme aufgenommen wird. Zusätzlich werden temporär ca. 128.000 Arbeitsplätze geschaffen, was für das Land mit ca. 40% Armut sehr wichtig ist.

Share Button

Eine Antwort auf “Bäume für Peru”

  1. Hallo Sarah,

    ich bin im Bereich Aufforstungsprojekte in Südamerika tätig und von daher auf deinen Artikel gestoßen.
    Mit solchen staatlich initiierten Aufforstungen ist das immer so eine Sache, zumal 40 Millionen Bäume wirklich kein Pappenstiel ist. Das entspricht einer Fläche von ca. 350 Quadratkilometern. Oft versandet der gute Wille (und das dazu gehörige Geld) in mangelnder Organisation, Fachkenntnis und Kontinuität.
    Die Kunst liegt auch nicht im Aufforsten (das ist vergleichsweise schnell gemacht), sondern darin, den Baumbestand über Jahrzehnte zu sichern und zu erhalten. Und genau das klappt bei Wäldern in Südamerika, die „niemandem“ (dem Staat)gehören, oft nicht.
    Die angeblichen 128.000 Arbeitsplätze halte ich für maßlos übertrieben, es sei denn, mit temporär ist gemeint, die 40 Millionen Bäume sollen alle an einem Tag geplanzt werden, das entspräche 312 Setzlingen pro Arbeiter, das kann man an einem Tag gut schaffen : – ))
    Wo hast du die Angaben her, wo kann man das nachlesen? Interessiert mich sehr, schreib mir mal an [email protected]

    Viele Grüße aus Oberschwaben

    Markward Kerstiens

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR