CD des Monats: "Entren los que quieran" von Calle 13

Von viventura 31.10.11 16:47

Susana_BacaKann ein musikalisches Video die Vielfalt eines ganzen Kontinents festhalten? Oder sind die Unterschiede zu groß? Was, wenn dieser Kontinent eigentlich zwei Subkontinente umfasst und so verschiedene Kulturen wie die Puerto Ricos oder Brasilien, unterschiedliche Landschaften wie die tiefgrünen Wälder des Amazonas, die sandigen Strände Venezuelas oder die menschenleere Wüste Atacamas einschließt?

Die puerto-ricanische Gruppe "Calle 13" stellte sich dieser Frage und beantwortete sie auf ihre Art: "Du kannst die Sonne nicht kaufen, du kannst mein Lachen nicht kaufen, du kannst meine Farben nicht kaufen ... Wir sind das, was sie hinterließen, ein verstecktes Dorf auf dem Gipfel ... Meine Haut ist ein Leder, hält daher jedem Klima stand ... Ich bin die Liebe in den Zeiten der Cholera, mein Bruder, ich bin Maradona gegen England ..." sind Textpassagen ihres Liedes "Latinoamérica - Lateinamerika".

Die Texte der Band greifen nicht nur die Geschichte und Kultur, die Lebensweisheiten der lateinamerikanischen Völker auf, sie heben auch gleich die verschiedenen Klimazonen und Leidenschaften als charakteristische Eigenschaften hervor; Völker und Kulturen deren Wurzeln von präkolumbianisch Zivilisationen stammen zu denen sich spanische, europäische, afrikanische und asiatische Elemente prägend mischten. Das Video untermauert die Vielseitigkeit der Bewohner und Landschaften, den Reichtum des lateinamerikanischen Kontinents.

Das Video zum Song "Latinoamérica"

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=stutWBY35yw&feature=results_video&playnext=1&list=PLE619B2BBA2F4EC07[/youtube]

Die Aufnahmen wurden in Chincha, zwei Stunden von Lima gemacht, von wo es weiter durch verschiedene peruanische Städte bis nach Bogota, Kolumbien und weiter nach Puerto Rico geht. Kulisse sind staubige Straßen, bunte Städte, klare Seen vor den schneebedeckten Gipfel in den hohen Anden, tiefrote Sonnenuntergänge an karibischen Stränden, tiefgrüne Urwälder am Pazifik; Darsteller die verschiedensten Bewohner Lateinamerikas, welche die vielfarbige Haut dieses imaginären Kontinents ausmachen! Die Texte werden in Quechua, auf Portugiesisch und Spanisch gesprochen und gesungen. Es nahmen außer der Gruppe Calle 13 weitere namhafte südamerikanische Künstler Teil, wie die Kolumbianerin "Totó la Momposina" oder die Peruanerin Susan Baca, beide bedeutende Vertreterinnen der afrikanisch beeinflussten Musik ihrer Heimatländer. Das Video selbst wurde von einem peruanischen Team aufgenommen.

Sie sehen: Durch und durch eine lateinamerikanische Produktion. Die CD ist bereits in Europa erhältlich.

Was halten Sie von der Musik von Calle 13 und dem Song "Latinoamérica"? Kennen Sie weitere Lieder von Calle 13, die Ihnen gefallen?

Tags: Lima, Bogota, Musiktipps, Bolivien, Brasilien, Chile, Argentinien, Kolumbien, Lateinamerika

Teilen
Weitere Artikel

Abonnieren