Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Ecuadors illegale Schulden

0 Flares 0 Flares ×

Ecuadors Präsident Rafael Correa erklärte, dass seine Regierung keine Schulden zurückzahlen wird, die illegal oder unter Korruption enstanden seien. Laut dem Finanzministerium betrifft es rund ein Drittel der bestehenden Auslandsschulden. Eine Untersuchungskommision hat die gesamten Anleihen Ecuadors auf ihre Legitimität geprüft und dabei „schwere Unregelmäßigkeiten“ bei auslaufenden staatlichen Schuldverschreibungen kritisiert. Insbesondere beim Umtauschen von staatlichen Wertpapieren sind diese vermehrt aufgetreten. Wenn gerichtlich nachgewiesen werden kann, dass die Schulden illegal zu Stande gekommen sind, werden die Zahlungen eingestellt.

Von den Auslandschulden in Höhe von rund 10,5 Mrd. Dollar entfallen ca. 3,8 Mrd. auf fragwürdige Schuldverschreibungen. Präsident Correa kündigte an, dass sich für die Unregelmäßigkeiten ebenso frühere Minister, sowie die letzten Präsidenten und internationale Investmentbanken verantworten müssten. Die Regierung wird noch vor dem 15. Dezember 2008 eine Entscheidung treffen. Denn bis dahin müsste Ecuador rund 30 Millionen Dollar Zinsen für Wertpapiere auszahlen. Sollte das Urteil zum Vorteil der Schuldner ausfallen, gilt das Andenland als zahlungssäumig.

Share Button

2 Antworten auf “Ecuadors illegale Schulden”

  1. Direkt sagt:

    Im Vergleich zu Deutschland eigentlich nicht viel…..

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Chile Patagonien Argentinien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR