Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Einheimische legen Kraftwerk lahm

0 Flares 0 Flares ×

Mitglieder der Awajun-Volksgruppe haben aus Protest gegen die Umweltzerstörung in ihrer Region Kraftwerke und Gasanlagen lahm gelegt. In Bagua, einem Dorf im Nordosten Perus, stürmten hunderte, mit Pfeilen und Lanzen bewaffnete Demonstranten ein Wasserkraftwerk, so dass dieses nur noch begrenzt in Betrieb war.

Im Süden Perus besetzten Einheimische eine Anlage des argentinischen Konzerns Pluspetrol, welcher nahe Cuzco eines der wichtigen Gasfelder des Landes erschließt. Hier musste vorübergehend aus Sicherheitsgründen der Betrieb komplett eingestellt werden.

Die Bewohner dieser Regionen werfen der peruanischen Regierung vor, dem Bau von Industrieanlagen auf ihrem Gebiet zugestimmt zu haben, ohne vorher die Bewohner gefragt zu haben.

Als Antwort auf die Ausschreitungen entsendete die Regierung Soldaten in die Region Bagua, um die staatlichen Ölförderungsanlangen vor solchen Vorfällen zu schützen.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR