Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Einkommensquelle Müll

0 Flares 0 Flares ×

Für viele Menschen ist das Überleben in Quito sehr schwierig: Die Arbeitslosigkeit ist hoch ist und viele eine schlechte Schulbildung haben. Eine Möglichkeit dieser Menschen, sich mehr schecht als recht das Überleben zu sichern, ist es, Müll zu sammeln und die wenigen brauchbaren Dinge, die sie finden, für ein paar Cent zu verkaufen.

Die Gemeinschaft der Müllsammler in Quito ist in den letzten Jahren immer größer geworden. Sie sind vielen Problemen und Gefahren ausgesetzt. Sie arbeiten hart, aber inoffiziell; müssen ihre Kinder zum Müll sammeln mitnehmen und ihre Babys bei der schweren Arbeit den ganzen Tag lang auf dem Rücken tragen. Viele sind krank, müssen teilweise auf der Straße schlafen und die Kinder gehen oft nicht zur Schule.

Um die Lebensqualität der Müllsammler in Quito ein wenig zu verbessern, hat nun die Organisation Natura Inc. ein Projekt gegründet, durch das große Unterstützung geleistet wird. Mittels diesen Projekts haben sich 225 Müllsammler zusammengeschlossen, die in zwei „Schichten“ arbeiten und sich das ersammelte Geld untereinander aufteilen. Durch diese Organisation ist ihre Arbeit sicherer geworden. Ihnen wurde ein Raum zur Verfügung gestellt, der zum Beispiel als Kinderhort oder für Veranstaltungen zu Themen wie Arbeitssicherheit oder Respekt innerhalb der Familie und regelmäßige Gesundheitschecks genutzt wird; Arztbesuche und ein regelmäßiger Schulbesuch der Kinder werden ermöglicht.

Durch diese Einrichtung ist die Lebenssituation der Müllsammler sehr verbessert worden. Nun ist der nächste Schritt, dass ihre schwere Arbeit als berufliche Tätigkeit von der Bevölkerung respektiert wird!

Share Button

2 Antworten auf “Einkommensquelle Müll”

  1. Samira sagt:

    Ich finde es sooooooooooooooooo schrecklich.
    Die armen Kids…man muss etwas unternehmen

  2. Kati ;-) sagt:

    find ich auch.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR