Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Rezept des Monats aus Bolivien: Empanadas de Quinua

0 Flares 0 Flares ×

Quinua ist ein natürliches Produkt aus Bolivien. Es wird im Hochland der bolivianischen Anden angebaut und das schon seit der Zeit der Inkas. In den Quinua-produzierenden Gegenden halten sich noch bis zum heutigen Tage die Anbautechniken und die Bewässerungskanäle aus Urzeiten sowie eine Gemeindearbeit und eine Philosophie, die auf Harmonie mit der Natur beruhen.
Hier ein paar Eigenschaften des Quinua:

– Quinua hat kein Cholesterin
– Es bildet kein Fett im Körper
– Es macht nicht dick und fördert die Verdauung
– Es ist ein ökologisches Produkt

Das folgende Rezept der „Empanadas de Quinua“ gehört in Bolivien zur neu-andinischen Küche.

Zutaten für den Teig:
– 4 Tassen Mehl
– 3 Löffel Butter
– 1,5 kleine Tassen heißes Wasser
– 4 Eier
– 2 Teel. Salz
– 4 Teel. Zucker
– 1 Teel. Backpulver

Zutaten für die Füllung:
– 250 gr. gekochter Quinua
– 0,5 Tasse geriebener Mozzarella-Käse

Bechamel-Sauce:
– 0,5 Liter Milch
– 1 Löffel Mehl
– 50 gr. Butter
– Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Schritt 1: Zubereitung des Teigs:
Das Mehl, Salz, Zucker und Backpulver vermengen. Mit der Hand eine Kuhle in das Mehl drücken und Eier und Butter hineingeben. Alles gut durchkneten und nach und nach das Wasser dazugießen, bis es eine glatte Masse ergibt. Aus dem Teig Ping-Pong-große Bälle formen, dann platt drücken, so dass sie Fladen mit ca. 7 cm Durchmesser und 1/4 cm Dicke ergeben.

Schritt 2: Bechamel Sauce:
Die Butter im Topf zum Schmelzen bringen. Die Butter mit einem Schneebesen unterrühren und ein paar Minuten so „braten“. Die Milch nach und nach unter starkem Rühren dazugeben, so dass sich keine Klümpchen bilden. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und 7-10 Minuten auf schwacher Flamme köcheln lassen.

Schritt 3: Die Füllung
Den gekochten Quinua mit dem Käse und der Bechamel Sauce mischen und abkühlen lassen

Schritt 4: Frittieren der Empanadas:
Eine Hälfte der Fladen mit der Füllung belegen, zuklappen, mit der Gabel an den Rändern eindrücken und in einer Pfanne oder einem Topf mit viel Fett frittieren.

Besonders lecker sind die Empanadas mit Chilli 🙂

Share Button

14 Antworten auf “Rezept des Monats aus Bolivien: Empanadas de Quinua”

  1. Andrea sagt:

    Hi Pablo,
    kannst du mir bitte noch kurz durchgeben, was bei den Zutaten für den Teig bei den 3 Löffel noch dahinter kommt.
    Danke und Gruß :o)
    Andrea

  2. Nicole sagt:

    Hallo Andrea,

    das hatte ich beim Übersetzen vergessen – sorry 🙂
    Es ist Butter.

    Ganz liebe Grüße
    Nicole

  3. Andrea sagt:

    Hi Nicole,
    kein Problem.
    Danke und schöne Grüße
    Andrea

  4. Hallo,
    warum veröffentlicht ihr die Rezepte nicht auch auf Spanisch? Ich habe im Kommentar gelesen, dass ihr sie ohnehin erst aus dem Spanischen übersetzen müsst. Warum dann nicht in beiden Sprachen abdrucken? Mich würde es bestimmt viel öfter auf die Viventura-Seiten ziehen, wenn ich gleichzeitig damit meine Spanisch-Kenntnisse aufbessern könnte. Das gleiche gilt für die Rubriken Reisetipps, Reportagen, Musik. Warum nicht hin und wieder mal einen Artikel auf beiden Sprachen?
    Ronald

  5. Nicole sagt:

    Hallo Michael,

    vielen Dank für deinen Kommentar – sehr schön zu hören, dass unsere Leser auch Interesse an spanischen Texten hätten. Ich werde das mal so aufnehmen und im Hinterkopf behalten 🙂

    Liebe Grüße
    Nicole

  6. Angela aus Heidelberg sagt:

    Hola [email protected] de Viventura,
    buen dato el de la receta de empanadas de quinua, la probaré tan pronto pueda,soy peruana y me encanta la quinua en sopas,ahora la nueva versión será en empanadas.Gracias y ya les comentaré los resultados.Saludos,Angela

  7. Kristina sagt:

    Si, es buena idea.
    Podriamos usar los textos también en nuestros clases de conversación en castellano y discutir.
    Discutimos mucho sobre cosas en Latinoameríca, problemas politicos y la iglesia.

  8. Andrea sagt:

    Hallo,
    kann mir jemand sagen wie lange ich Quinua kochen lassen muss und an was kann ich erkennen, dass es fertig ist?
    Ich möchte dieses Rezept gerne nachkochen, aber mit dem Quinua kenne ich mich noch nicht aus.
    Kann mir jemand helfen?
    Danke und Gruß
    Andrea

  9. Tomas sagt:

    Hallo Andrea!

    Du musst das Quinoa kochen bis die Körner glasig und weich werden, etwa 15 – 20 Minuten.
    Viel Spass!
    Tomás

  10. Andrea sagt:

    Super!!
    Vielen Dank.
    Das war sehr nett von Dir.
    Viele Grüße
    Andrea

  11. Super Artikel, jetzt muss ich nur noch jemanden finden der Ahnung davon hat und mir das ganze nochmal im Detail erklären kann.

  12. Sonja sagt:

    Hallo Freunde,
    noch ein Tipp, ich koche die Quinoa im Dampfdrucktopf! So geht es schneller. Doch zuvor empfehle ich die Quinoa im Haarsieb zu waschen.
    Buena suerte,
    Sonja

  13. Silence sagt:

    hallo

    bei Löffel butter, und Mehr fehlt ob es TE oder Ess Löffel sein sollen. Und bei mir war der Teig so klebrig. Kann es sein das der Teig ruhen muss?

    lg

  14. Gringa Alemana sagt:

    Hallo,

    super Idee mit dem Rezept Empanada mit Quinua 🙂

    Ich kenne sehr viele verschiedene Empanadas, aber dieses Rezept noch nicht. 😉

    Noch einen Tipp meinerseits, wegen der Bitterstoffe vom Quinua.

    Um die Bitterstoffe aus dem Quinua heraus zu Waschen nehmt ihr eine Plastik Schüssel füllt diese mit kaltem Wasser, die Quinua nun ins kalte Wasser hinein machen.

    Mit beiden (gesäuberten) Händen 🙂 immer wichtig die Hygiene gel..
    Eine Hand links zur Außenwand der Schüssel und die andere Hand rechts, Die Hand heruntergleiten unter dem Quinua um die Quinua aufzufangen, dann reibt
    ihr die Quinua Körner zusammen und das ganze immer wieder von vorne machen.
    Bis das Wasser Milchig oder leicht Beige aussieht.

    In Bolivien heißt das Wort Reiben: frotar/frotando 🙂

    Danach müsst ihr das ganze in ein feines Sieb abgießen und noch einmal mit kaltem frischem Wasser reinigen, das ganze langt um die Bitterstoffe zu entfernen.

    Mill Gracias Pablo por poner este Receta interessante, me encanta la Quinua..
    Saludos desde Alemania a Peru

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR