Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Höchste Artenvielfalt von Fledermäusen weltweit im ecuadorianischen Amazonasgebiet

0 Flares 0 Flares ×

Deutsche Forscher des Instituts für Zoo- und Wildtierforschung Berlin (IZB) haben mit Erstaunen den Ort mit der höchsten Diversität an Fledermausarten weltweit in der ecuadorianischen Selva im Yasunígebiet entdeckt. In einem Amazonasgebiet von wenigen Hektar haben die Wissenschaftler des IZB mehr als 100 Arten an Fledermäuse gezählt. Das Ergebnis der Recherchen ist in einem Artikel im „Biological Journal of the Linnean Society“ nachzulesen.
FledermausNach Christian Voigt, einem der Wissenschaftler, ist das Gebiet des Nationalparks Yasuní bekannt als einer der Orte mit der höchsten Biodiversität im globalen Vergleich in Bezug auf Pflanzenarten, Insekten und Vögel.
Wälder in den gemässigten Breiten pflegen 3 bis 10 Arten von Fledermäusen zu beherbergen, welche sich ausschließlich von Insekten ernähren. In den tropischen Wäldern dahingegen gibt es mehr als 10 mal so viele Arten.
Nun wollen die Wissenschaftler herausfinden, wie so viele verschiedene Arten in dem kleinen untersuchten Gebiet existieren können.

Share Button

Comments are closed.

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR