Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

CD des Monats aus Ecuador: Joanne Vance

0 Flares 0 Flares ×

Es ist kurz vor 22 Uhr, jeden Moment sollte die Band angesagt werden, aber Joanne ist ganz ruhig. Die Tür zum Backstage Bereich geht auf und die letzten Bandmitglieder trudeln ein, die Gitarren und der Bass werden ein letztes Mal gestimmt. Joanne verteilt die letzte Version der Songliste für heute Abend. Der Raum füll sich mit Gelächter und Gesprächen über das Konzert von gestern, über die letzten Projekte eines jeden. Es fühlt sich an, als wenn wir uns gerade auf einer kleinen Privatparty unter Freunden treffen. Musik ist ein Spiel, ein ganz persönlicher Ausdruck, den jeder heute Abend zeigen wird.

„Joanne Vance…klingt nicht typisch ecuadorianisch, nicht wahr?“, setze ich an. Joanne lächelt: „Mein Vater ist aus den USA, ich bin jedoch hier in Quito, geboren und aufgewachsen.“ Die Texte ihres ersten Albums: „Silencios incómodos – Unangenehme Stille“ handeln vom alltäglichen Leben – mit vielen Metaphern und Bildern beschreibt Joanne Situationen der Liebe, der Suche nach Inspiration und dem Lebensweg.

Ich gehe mit Nacho an die Konsole und schaue, wie er die vielen verschiedenen Knöpfe dreht und die Regler betätigt. Inzwischen geht das Licht auf der Bühne an, der Barbesitzer macht eine kurze Ansage und Joanne betritt mit Andres, Cesár, Christian und Miguel das Szenario. Schon erklingt die ganz eigene Mischung aus Rock, Pop, Jazz und Blues: „Me quedo con lo mejor de ti, con todo lo que dimos, ninguna cicatriz…versión editada. Ich behalte das Beste von dir, mit allem, was wir gegeben haben, keine Narbe….editierte Version.“ beginnt die klare, volle Stimme von Joanne.

„Sag mal, woher nimmst du deine Inspiration?“ interessiere ich mich. „Hm, das ist nicht so einfach. Genau darüber singe ich in „Dizque Inspiración – Eine Prise Inspiration“. Wenn man alles vorbereitet und auf die Inspiration wartet, dann passiert nichts … das Papier bleibt weiß. Es handelt sich eher um kontinuierliche Arbeit. Es ist wie eine konstante Suche.“

„Und nun? Hast du andere Projekte in Aussicht? Du bist ja eigentlich Solistin…“. „Ja, ich bin Solistin. Aber mit den Jungs“, sie schwenkt mit der Hand in die Runde der Musiker, „möchte ich gern eine Weile arbeiten, denn wir sind ein wirklich gutes Team. Musik ist ein Spiel: es geht darum zu experimentieren und vor allem darum sich auszudrücken, nicht darum zu verkaufen. Seit einigen Jahren gebe ich Musikunterricht, aber mein Traum wäre eben noch mehr Musik zu machen. Ich denke, das Wichtigste ist, offen zu sein, damit sich neue Dinge entwickeln können, hier und im Ausland. Einfach nicht aufhören…“

Mit ihrem ersten Album „Silencios Incómodos – Unangenehme Stille“ gewann Joanne Vance den Preis für „Beste Künsterlin in Projektion 2008“ in der Kategorie Alternativer Pop im ecuadorianischen Wettbewerb „Mis bandas nacionales – Meine nationalen Bands“. Auf dem Album wirken einige musikalische Grössen mit wie der Gitarrist und Produzent César Galarza, die Musiker Ivis Flies, Sebastian Schmiedl, Isaac Zeas, Michell Ferré und Daniel Mancero.

Wer sich die rockig melodischen Klänge anhören möchte, kann das auf Joannes Webseite tun. Die CD gibt es bei CD Baby und Amazon zu kaufen und natürlich bei uns zu gewinnen. Schreibt einfach eine E-Mail an [email protected] mit komplettem Namen und Adresse.

Der Gewinner des letzten Monats ist Sabine Herrmann. Herzlichen Glückwunsch.

Susann Mora – Quito, Ecuador

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR