Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Ohne Aufpreis klimafreundlich reisen mit viventura

1 Flares 1 Flares ×

Logo Klimafreundlich reisen Alle reden vom Klima – aber kaum jemand macht wirklich etwas. Wir von viventura wollen einen entschiedenen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit tun und übernehmen daher ab sofort für ausgewählte Touren alle CO2-Kompensationen Ihrer Flüge. Sie fliegen also für den selben Buchungspreis klimafreundlich!

Unsere Touren, die über dieses kostenlose Feature verfügen, finden Sie weiter unten in diesem Post. Um Ihnen unsere Überlegungen hinter diesem kostenintesiven Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zu erklären, hier zunächst sechs kurze Antworten auf einige Fragen, die Sie sich nun vielleicht stellen:

 

Kostet das nicht unheimlich viel Geld? Wer bezahlt das alles?

Die Antwort hierauf ist simpel: Wir bezahlen das und ja, es kostet viel Geld. Wir sind jedoch überzeugt, dass ein wirklicher Beitrag zur Reduzierung der Treibhausgas-Ausstöße nicht durch eine Option auf freiwillige Klimaabgaben herbeigeführt werden kann – zumal der Kunde, wenn vor die Wahl gestellt, zuallermeist zum günstigeren Preis greift – nicht nach der nachhaltigeren Option. Gescheiterte UN-Klimakonferenzen wie zuletzt in Doha (2012), Durban (2011), Cancún (2010) oder Kopenhagen (2009) verdeutlichen: Ohne Verpflichtungen und ohne jemanden, der einen ersten Schritt tut, bewegt sich nichts. Daher auch unsere Entscheidung, ab sofort CO2-Kompensationen nicht nur optional anzubieten, sondern automatisch und kostenlos in einige unserer Reisen zu integrieren.

 

Warum diese Aktion?

Lesen Sie hier in einem Interview mit viventura-Gründer Andre Kiwitz mehr über die Beweggründe hinter dieser Entscheidung. Wussten Sie, dass Sie mit einem Hin- und Rückflug über den Atlantik mehr CO2-Emissionen produzieren, als ein Mittelklassewagen in einem ganzen Jahr? Flugreisen sind einer der größten Mitverursacher von Treibhausgasemissionen und wir wollen unseren Beitrag leisten, diese zu reduzieren. Wir sehen diesen Testlauf als einen bedeutenden Schritt auf  dem Weg zur Erfüllung unserer Vision, die weltweite Referenz für nachhaltige Südamerikareisen zu werden. Unser Bestreben nach Nachhaltigkeit gliedern wir in zwei Aspekte: Gesellschaftliche Nachhaltigkeit und ökologische Nachhaltigkeit.

Gesellschaftliche Nachhaltigkeit:

Tourcert Siegel für viventura

Als Mitglied im Haus der Spezialisten und dem forum anders reisen fühlen wir uns den höchsten Standards hinsichtlich kultureller und sozialer Nachhaltigkeit verpflichtet. So vermeiden wir beispielsweise konsequent jegliche Aufenthalte in großen Hotelketten, unterstützen stattdessen lokale Unternehmen und fördern explizit den Kontakt mit Einheimischen auf  allen von uns angebotenen Reisen. Mit viSozial haben wir zudem einen Verein ins Leben gerufen, der soziale Projekte in ganz Südamerika unmittelbar fördert. Nicht zuletzt aufgrund unseres sozialen Engagements sind wir auch mit dem Siegel Tourcert ausgezeichnet.

Ökologische Nachhaltigkeit:

Durch die Kooperation mit atmosfair ist viventura nun auf dem direkten Weg, der erste 100% nachhaltige Reiseanbieter Deutschlands zu werden. Den Gedanken hinter dieser Innovation erklärt Geschäftsführer André Kiwitz: „Gerade der Tourismus muss sich dem Klimaschutz als große Herausforderung stellen. Es freut uns mit atmosfair einen Partner gefunden zu haben, der nicht nur ökologisch sinnvolle, sondern auch sozial nachhaltige Projekte fördert.“

Warum atmosfair?

AtmosfairEine gute Frage, schließlich gibt es auch andere Unternehmen, die Klimakompensationen für Flugreisen anbieten – und dies teils zu einem deutlich günstigeren Preis. atmosfair jedoch ist der einzige Anbieter auf dem Markt, der als non-Profit Unternehmen zu 95% Projekte unterstützt, welche mit dem Siegel „Gold Standard“ oder „CDM“ (Clean Development Mechanism) ausgezeichnet sind. Mit solchen Siegeln werden Projekte ausgewiesen, die nachweislich Emissionen einsparen und den Ausbau erneuerbarer Energien vorantreiben. Zusätzlich handelt es sich um sozialverträgliche Projekte in den Entwicklungs- und Schwellenländern, die vom Klimawandel am meisten betroffen sind. Damit setzt atmosfair nicht nur auf ökologische sondern auch soziale Nachhaltigkeit in den Ländern, in denen Projekte unterstützt werden.

 

 

Wem kommen die Kompensationen zugute?

Projekt viventura atmosfair HondurasDer Beitrag von viventura wird ausschließlich in ein Projekt für erneuerbarer Energie in Honduras investiert. Dort wird ein kleines Wasserkraftwerk in einer Region betrieben, die zuvor häufig mit Stromausfällen zu kämpfen hatte und überwiegend von Dieselstrom abhängig war. Durch das von uns mitfinanzierte Projekt können nun neue Stromleitungen gelegt und mehrere Dörfer, Schulen und Kindergärten mit Strom versorgt werden. Teil des Projektes ist auch die Aufforstung und Umwelterziehung im gesamten Einzugsgebiet. Die Anlage spart jährlich etwa 30.000 Tonnen CO2 ein – genug um die Stromzufuhr für einen Monat für 72.000 Menschen zu sichern!

 

Für welche Reisen gilt dieses Angebot?

Dieses Sonderangebot gilt für ausgewählte Reisedaten folgender Bestseller-Reisen: viExplorer Peru Bolivien Chile XXL - kostenlos klimakompensiert mit viventura viExplorer Peru Bolivien Chile - kostenlos klimakompensiert mit viventura viExplorer Kolumbien - kostenlos klimakompensiert mit viventura Venezuela Preiswert - kostenlos klimakompensiert mit viventura Ecuador Galapagos Preiswert - kostenlos klimakompensiert mit viventura viComfort Brasilien - kostenlos klimakompensiert mit viventura viActive Peru - kostenlos klimakompensiert mit viventura viActive Ecuador Galapagos - kostenlos klimakompensiert mit viventura viYoung Peru Bolivien - kostenlos klimakompensiert mit viventura viComfort Peru Bolivien - kostenlos klimakompensiert mit viventura

 

Sollten Sie Fragen zu unseren Reisen haben, helfen wir Ihnen gerne weiter! Unser Team ist wochentags immer von 9 bis 22 Uhr unter +49 30 6167558-0 zu erreichen.

 

 Über viventura:

viventura LogoWir sind Deutschlands führender Südamerika-Spezialist und stehen für verantwortlichen und nachhaltigen Tourismus verbunden mit jeder Menge Reisespaß, spannenden Aktivitäten und durchdachten Reiserouten. Das Ziel ist hierbei stets, den Reisenden ein unvergessliches Südamerika-Abenteuer zu bereiten, welches touristische Highlights mit einem einem authentischen Einblick in die kulturelle und soziokulturellen Beschaffenheiten des bereisten Landes vermittelt. Damit sich jeder Gast in seiner Gruppe auch richtig wohl fühlt, bieten wir Entdeckerreisen (viExplorer), Aktivreisen (viActive), Reisen für Jüngere (viYoung), freie Reisen (viFree), Komfortreisen (viComfort) und auch Privatreisen (viPrivate) an. Dabei ist viventura ein Unternehmen, das sich außerordentlich stark im sozialen Bereich engagiert. Bereits seit seiner Gründung im Jahr 2001 unterstützt viventura eine Vielzahl von Sozial- und Umweltprojekten in Südamerika, überwiegend durch den Verein viSozial e.V. viventura ist Mitglied im „forum anders reisen“, im „Haus der Spezialisten“, der Arbeitsgemeinschaft Lateinamerika (ARGE) und ist ausgezeichnet mit dem Siegel TOURCERT. Gemeinsam treten sie für die Interessen Südamerikas an einem verantwortungsvollen und nachhaltigen Tourismus ein.

Was halten Sie von unserer Aktion, haben Sie Anregungen oder Kommentare? Wir und unsere Community freuen uns über jeden Kommentar!

Share Button

2 Antworten auf “Ohne Aufpreis klimafreundlich reisen mit viventura”

  1. Anton sagt:

    Hi benno!

    ich bi ganz deiner meinung wir sollten mehr auf unsere Umwelt achten und nicht nur beim reisen sondern auch im alltag! es mag sich sicher nach einer Floskel anhören, doch es ist bestimmt nicht so! Nur zusammen können wir die Umwelt für unsere Urenkel erhalten!

    Ich bin gerade in dem schönen Südtirol und hier merkt man noch gar nichts von dem ganzen Smog der in Großstädten herrscht! Hier ist die Luft frisch und sauber!

    viele herzliche grüße aus dem Südtirol!

    • Hi Anton,

      danke für deinen Kommentar! Ja, wir sollten wirklich mehr auf unsere Umwelt achten. Leider (oder zunm Glück?) ist nur das Thema „CO2-Kompensationen jedoch ein Thema, bei dem Umweltschutz immer gleich sehr unmittelbar bermerkbar weil Geldbeutel-invasiv wird. Doch gerade hier sollten wir Engagement zeigen und entweder unsere Flugreisen beschränken oder eben kompensieren! Ich entscheide mich für letzteres 🙂

      Liebe Grüße,

      Benno

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Benno Schmidt

Benno
Als Marketeer bei viventura schreibe ich am liebsten über meine drei Lieblings-K aus Südameri-K: Kurioses, Kulturelles und Kulinarisches. Meine Liebe zu Lateinamerika habe ich auf einer ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Unsere bestbewertete Reise:

Ecuador Galapagos 2016

Tweets von @viventura_de

viComfort

Chile Patagonien Argentinien

19 Tage, inkl. Flüge
von Wüsten und Gletschern
  • Atacama Wüste inkl. El Tatio Geysir
  • Santiago de Chile & Valparaiso
  • Buenos Aires inkl. Tangoshow
  • Ushuaia & Feuerland

ab 4499 EUR