Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Kupferraub in Quito

0 Flares 0 Flares ×

Kupfer kann auf dem Schwarzmarkt derzeit so gut verkauft werden, dass weder die städtischen Stromleitungen, noch die Telefonkabel oder Wassermesser verschont werden. Alle diese Teile beinhalten das beliebte Kupfer und werden verstärkt geklaut. Seit Januar 2007 hat die Wiederinstandsetzung der städtischen Anlagen nach Diebstählen der Stadt Quito bereits 809 600 USD gekostet. Der Diebstahl der städtischen Ausstattung steigt vor allem in den Grossstädten stark an. 12700 Wassermesser verschwanden seit 2007 in Quito, im Durchschnitt werden 700 Wassermesser pro Monat geklaut. Auf dem lokalen Schwarzmarkt erlangt Kupfer einen Preis von 2,60 USD und Bronze von 1,50 USD.

Die Elektrizitätswerke Quitos versuchen verstärkt Aluminiumkabel einzusetzen, um dem Raub der Kabel Einhalt zu gebieten. Zudem ist Aluminium wesentlich billiger.

Auch der Diebstahl von Telefonkabeln ist sehr beliebt, um an Kupfer zu kommen. Wenn ein Telefonkabel geklaut wird, hat es grosse Auswirkungen: rund 2000 Telefone werden vom Netz genommen. Bis das Kabel ersetzt ist, kann es zwei Tage bis zu einer Woche dauern. Andinatel hat Anfang des Jahres 10 Personen beim Raub von Kabeln erwischt und nun Anklage erhoben.

Seit Neuestem gibt es ein weiteres Problem: Auch Energietransformatoren rücken nun in das Blickfeld der Diebe, da sie auch Teile aus Kupfer erhalten. Ein Transformator kostet 3000 USD.

Eine besonders schwerwiegende Auswirkung hat die Kupferbegierde im Bereich öffentlicher Kunstwerke. Hier ist nicht nur der Geldwert teilweise enorm, sondern auch der kulturelle Verlust zu beklagen. Erst letzte Woche wurde die Friedensglocke aus dem Park Carolina, die man zum Glück wiederzurückbekommen hat, geklaut. Donnerstag verschwand der Hahn, der seit 1974 den First der Strafanstalt Gacía Moreno schmückte. Bisher wurde er noch nicht wiederentdeckt.

Share Button

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR