Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Kolumbien – Punta Faro, wo Träume Urlaub machen

0 Flares 0 Flares ×

SDC15667_smallWeiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser, warme Temperaturen und eine entspannte und friedliche Atmosphäre – so dürften viele von uns sich ihre Insel für einen Traumurlaub vorstellen. Zu meinem Glück gibt es einige dieser Inseln in kolumbianischen Gewässern, es heißt also wer die Wahl hat, hat die Qual! Ich entscheide mich diesmal für einen Ausflug zur Insel Mucura in das Resort Punta Faro, ein Ort um die Seele baumeln zu lassen.

Voller Vorfreude auf eine schöne Zeit, besteige ich in Cartagena mein Boot zur Insel Mucura. Mucura gehört zu der Inselgruppe San Bernardo im nördlichen Teil des Golfs von Morrosquillo, im kolumbianischen karibischen Meer. Die Inselgruppe liegt ca. 2 Stunden westwärts von Cartagena und besteht aus 9 natürlichen und einer künstlichen Insel. Mucura und der größte Teil des Archipels gehören seit 1996 zum Naturpark Corales del Rosario. Die Reise zu meinem Ziel ist angenehm, das Meer größtenteils ruhig. Mein Ziel, Punta Faro, erreiche ich mit dem Boot sicher und schnell. Die Sonne genießend, steigt nach und nach meine Vorfreude und meine gute Laune. Die Inselgruppe liegt dirket vor uns, ich höre erste freudige und bewundernde Ausrufe von meinen Wegbegleitern auf dem Boot. Die Insel entspricht genau meinen Vorstellungen. Ein Paradies eingeschlossen von klarem Wasser, Sandstrand, der an Puderzucker erinnert, und im Anschluß ein dichter grüner Palmenwald – der Traum wird Wirklichkeit!

SDC15664_small

Kaum setze ich meinen Fuß auf das Einod, spüre ich, dass dies ein besonderer Ort ist, anders als die mir bekannten „Träume einer Urlaubsinsel“. Ist es das fröhliche und warme Lächeln, mit dem ich mit einer frischen Kokosnuss willkommen geheißen werde? Ist es der Anblick der beiden Alten, die als Bronzefiguren auf einer Bank vor der Hotelanlage gemütlich zur See schauen, so als würde die Zeit hier keine Bedeutung haben? Hier ist jeder Reisende sofort in Harmonie und Einklang mit sich und seiner Umwelt.

Angekommen in der Anlage lädt diese zum sofortigen Wohlbefinden und Verweilen ein. Liebevoll gepflegt und weitläufig, die Blumen in den Gärten erblühen in leuchtenden Farben. Das Rezeptionsgebäude besteht fast ausschließlich aus natürlichen Materialien und das Holz vermittelt den Charme einer Pirateninsel. Die Einrichtungen sind bequem, geräumig und gepflegt. Vor allem aber das herzliche und warme Lächeln des Personals, das einem bei jeder Begegnung entgegenstrahlt, lässt mich wie zu Hause fühlen.

Recepción

Mein erstes Ziel, nachdem ich mein Zimmer, mit Terasse und Hängematte ausgestattet, bezogen hatte? Natürlich der Strand. Ein wahrer Traumstrand an dem ich die Sonne, das Meer und die Ruhe genieße und so schnell die Zeit vergesse so dass es für das Mittagessen zu spät wurde. Jovier, einer der fürsorglichen Angestellten im Punta Faro, versorgte mich kurzerhand mit einer köstlichen Fischsuppe und schmackhaftem gebratenen Fisch mit Kokosreis direkt am Strand. Gibt es einen besseren Ort dafür?

Club Marino

Am späten Nachmittag starte ich einen Rundgang um die Insel, auf der Suche nach dem perfekten Platz für ein Foto vom Sonnenuntergang. Ich muss feststellen, dass es den perfekten Ort nicht gibt – alle Orte auf der Insel sind perfekt dafür und jeder hat seinen eigenen Reiz! Der Höhepunkt eines schönen Tages ist das Abendessen, serviert in einem Park der Insel. Unter freiem Himmel, im tanzenden Licht der Fackeln und den Sternenhimmel über sich – kann die Karibik stimmungsvoller sein?

Atardecer

Die Insel bietet viele Möglichkeiten die Zeit zu gestalten. Geführte Wanderungen durch die Natur, die Wissenswertes über Flora und Fauna vermitteln oder aber ein Ausflug in das Dörfchen Puerto del Amor machen den Tag erlebnisreich. Hier sind alle Einwohner begeisterte Anhänger ihrer lokalen Fußballmannschaft und wenn diese auf Gegnerteams der Nachbarinseln trifft, sind sie mit Leidenschaft und lauter Stimme dabei. Sportfanatiker können auf Mountainbikes die Insel erkunden oder an organisierten Tauchausflügen und Kursen teilnehmen. Für diejenigen, die noch nicht genug haben, können sich auf den Beachvolleyball- oder Fußballfeldern verausgaben. Für Wassersportler stehen Kajaks, Katamarane und Windsurfingausrüstung bereit.

Los hinchas

Wir von viventura freuen uns besonders, dass das Punta Faro sich dem nachhaltigem Tourismus verpflichtet fühlt. Es achtet nicht nur auf die Erhaltung der Umwelt, sondern ist auch den Menschen des Archipels ein sicherer Arbeitgeber, der sich um ihre Ausbildung kümmert. Besonders erwähnenswert ist das Sozialprojekt in Zusammenarbeit mit den Bewohnern der benachbarten, künstlichen Insel. Diese ist die am dichtesten besiedelte Insel der Welt. Mit verschiedenen Programmen werden Kinder im Umgang mit unterschiedlichen Werkstoffen vertraut gemacht. Ihre Kunstfertigkeit wird bei der Herstellung von Souvenirs gefördert, die dann im Geschäft des Hotels an die Besucher verkauft werden. Der Erlös dieser Verkäufe  kommt den verschiedenen Projekten zur Erziehung der Kinder zugute.

Preparando almuerzo

Auf all unseren Kolumbientouren bieten wir das Zusatzmodul „Punta Faro“ an. Auf unseren viComfort Kolumbien Touren ist der Aufenthalt im Punta Faro sogar fester Bestandteil des Programms. Ich lade Sie ein Ihren Traum von einem unvergeßlichen Urlaub zu verwirklichen – in Punta Faro machen sogar Träume Urlaub!

Share Button

Eine Antwort auf “Kolumbien – Punta Faro, wo Träume Urlaub machen”

  1. Andre sagt:

    Vor vier Jahren startete der Kolumbien-Blog auch mit einem Artikel über Punta Faro, hier könnt ihr ein paar weitere Fotos betrachten:
    http://www.kolumbien-blog.com/reisen/hallo-welt

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Kolumbien 2016

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Kolumbien 2017

21 Tage, inkl. Flüge
Top-Highlights Kolumbiens
  • Cartagena: Koloniales Schmuckstück
  • Kaffeepflücken in der Kaffeezone
  • Popayan, Tatacoa Wüste & San Agustin
  • Traumstrände im Tayrona Nationalpark

ab 3099 EUR