Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Reise des Monats – viActive Peru Bolivien Chile XXL

0 Flares 0 Flares ×

83217Bei dieser Rundreise kommt bestimmt keine Langeweile auf, hier folgt ein Höhepunkt dem nächsten: historische Städte, geschichtsträchtige Ruinen, Naturerlebnisse der besonderen Art und kultureller Einblick in das ursprüngliche Leben. Die viActive Peru Bolivien Chile XXL bietet die perfekte Abwechslung in der Vielfalt Südamerikas. Für nur 3.599 EUR erleben Sie 26 Tage lang ein unvergessliches Abenteuer.

Tauchen Sie ein in die moderne Hauptstadt Lima mit ihren düsteren Katakomben des San Francisco Klosters und den Stadtvierteln Barranco und Miraflores. Wollten Sie schon einmal das wahre Ausmaß der Nazca-Linien aus der Luft erfassen? Einige glauben, die Linien wurden als Prozessionswege für rituelle Veranstaltungen angelegt. Vielleicht schafft der anschließende Besuch im Maria Reiche Museum ja ein wenig Aufklärung über die Herkunft der Figuren. Das saftige Grün, die einzigartige Geräuschkulisse und frische Luft zum Durchatmen lassen Sie gleich richtig spüren, dass Sie mitten im Dschungel angelangt sind. Bewaffnet mit einer Taschenlampe geht es auf zu einer Nachtwanderung.
Mit ein wenig Glück, sehen Sie die leuchtenden Augen der Tiere aus dem Dickicht des Dschungels blitzen. Daraufhin begeben wir uns auf eine Zeitreise, die in der ehemaligen Inka-Hauptstadt beginnt und durch den anschließenden Besuchs Machu Picchus gekrönt wird. Am Titicacasee sind wir gleich als „neue“ Familienmitglieder integriert, wo wir einen Einblick in das Leben der Bauernfamilien bekommen.

83216

So weit das Auge reicht: stechendes Weiß und nur der azurblaue, bolivianische Himmel fällt wie ein Vorhang herab. Der Salar de Uyuni, der größte Salzsee der Welt, ist ein „Muss“ auf jeder Südamerika Tour. Seit der Wettermessung, fiel hier noch kein einziger Tropfen Regen, die Atacamawüste ist wohl der trockenste Ort der Welt, aber durchaus nicht langweilig. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungsreise auf der Peru Bolivien Chile XXL Tour, die jeweiligen Abreisetage finden Sie auf unserer Preise & Termine-Seite.

Im Folgenden geben Ihnen Auszüge aus den Reisetagebücher einen Einblick in die Tour:

Pisco:
Danach fahren wir bis ca. 30 Min. bis zur Bahia Paracas, wo schon ein Boot auf uns wartet. Ca. zwei Stunden dauert die Tour zu der Ballesta Insel (auch kleines Galapagos genannt) wobei wir Delphine, Seelöwen und geschätzte 100 Mio. Seevögel bestaunen dürfen. Auch einige süße Pinguine haben wir gesehen. Unser nächster Stopp ist an einer Pisco Brennerei, wo wir mehr über die Herstellung des Nationalgetränks Pisco erfahren. Da darf natürlich eine Verköstigung nicht fehlen! Unsere Mittagspause machen wir heute in der Huacachina Oase. Gut gestärkt, machen sich zwölf von uns auf ins Abenteuer. Mit zwei Buggies geht es in rasantem Tempo durch die Dünen. Ein Riesenspaß, Die Mutprobe – kopfüber auf den Boards die Dünen runter – haben alle mit Bravour gemeistert.

Nazca:
Sehr pünktlich trifft sich die 1. Gruppe um 6:45h an der Rezeption und mit einem kleinen Minibus fahren wir zum Flughafen von Nazca. Die anderen durften eine Stunde länger schlafen, und wurden mit dem 2. Transfer abgeholt. Lange mussten wir am Flughafen nicht warten bis der Flug über die Nascalinien beginnt. 30 Minuten mit der Cesna reichen uns, um wunderbare Fotos zu schießen. Zum Glück war das Wetter gut, so dass wir die „Spucktüten“ nicht brauchten.

84011

Cusco:
Nach dem Einchecken im Hotel sind wir schon gleich einmal ins Zentrum gelaufen und haben erstmal lecker gefrühstückt – direkt am Plaza de Armas mit Blick über das bunte Markttreiben. Nachmittags gab es viele Informationen auf der Citytour – zuerst per Bus zu den archeolog. Ausgrabungsstätten Sacsayhuaman, Q’enqo und Tambomachay und später zu Fuß durchs Zentrum.

Aguas Calientes:
Heute werden wir den berühmten Machu Picchu besuchen. Dieses Weltwunder erreicht man aber nur per Bahn oder zu Fuss. Pünktlich um 7:42 Uhr startet der Zug ab dem Bahnhof Porey, ca. 30min von Cusco entfernt. Die Bahnfahrt dauert ca. 3,5 Std. führt aber durch das schöne Urubamba-Tal, so dass die Zeit bei der Suche nach dem besten Fotomotiv nicht langweilig wird. Der Zug fährt direkt bis Agua Calientes (Machu Picchu Stadt). Wir steigen aber bei km 104 aus und werden ab dort zum Machu Picchu wandern – ca. 11km und 500m Höhenunterschied liegen vor uns. Unterwegs besuchen wir die Ruinen von Wiñawayna und genießen die fantastische Landschaft. Die Wanderung ist anstrengend. Müde, aber glücklich durchschreiten wir gegen 16:15 Uhr das Sonnentor und genießen den ersten Blick auf Machu Picchu. Das Wetter war mit uns – den ganzen Tag nur Sonnenschein, so dass wir erste tolle Fotos von der Ruinenstadt schießen konnten. Gegen 17:00 Uhr fahren wir mit dem Bus runter in unser Hotel nach Aguas Calientes.

76906

Potosi:
Heute fängt ein neues Abenteuer für uns an. Um 7.15 Uhr treffen wir für unser Frühstück und um 8.00 Uhr nehmen wir einen kleinen Bus. Wir fahren bis zu dem Marktplatz, unser Guide Willy erklärte uns die Bedeutung von den Sehenswürdigkeiten. An unserem nächsten Stopp bekommen wir neue Klamotten, ausgestattet mit Helm, Jacke, Hose und Gummistiefeln geht es zu den Minen. Nach bereits einigen Meter finden wir den Teufel oder Besitzer der Mine, und nach eine Zeremonie in Quechua Sprache laufen wir weiter. Mit Willy sind wir ungefähr 300 Meter tief in die Mine gegangen und natürlich gab es eine genaue Erklärung vom Leben hier in diesem System. Danach machten wir zu einem Supermarkt auf wo wir uns mit Proviant eindecken denn die nächsten 5 Stunden werden wir im Bus verbringen bis wir Uyuni, unser Ziel für heute erreichen – welcher in der „kurzen“ Zeit ein neuen Rekord bedeutete.

San Juan:
Heute fahren wir in die Salzwüste. Den Vormittag können wir noch verbummeln, pünktlich 11.30 Uhr wird das Gepäck auf die 4 bereitstehenden Jeeps verladen und es geht los. Nach einem kurzen Fotostopp am Zugfriedhof fahren wir weiter in die weiße Wüste. Dort nutzten wir die Gelegenheit ganz viele lustige Fotos von uns zu machen.
Unser Mittagsessen war in einem Salz-Hotel, komplett aus Salz gefertigt, sehr interessant. Unser nächster Stopp ist die bekannte Inkahuasi oder auch Fischinsel genannt. Die bizarre Kakteenlandschaft mitten in der Salzwüste hat uns alle sehr beeindruckt.

Share Button

Eine Antwort auf “Reise des Monats – viActive Peru Bolivien Chile XXL”

  1. Nina sagt:

    Die Straßenmalerei ist wirklich gelungen, auch wenn mir für einen Moment schwindelig geworden ist! 😀

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Viventura Reisen

viventura
viventura ist dein Spezialist für Rundreisen in Südamerika und bietet innovative Abenteuerreisen zu einem top Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank einem Direktvertrieb und den exklusiven Büros vor ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR