Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Reise des Monats: viComfort Peru Bolivien

0 Flares 0 Flares ×


„Die Reise war einfach nur super… Jeden Tag haben wir schönere und eindrucksvollere Eindrücke über Land und Leute erleben dürfen. Für mich war die Reise ein tolles Erlebnis, dazu hat auch Fidel, unser Reiseleiter, einen hohen Beitrag geleistet, er war immer um uns besorgt, bester Laune und an Informationen hat es nicht gemangelt. Auch die örtlichen Reiseführer haben uns sehr viel über ihre Kultur und das Leben erzählt. Eindrucksvoll war natürlich für mich Machu Picchu, bei bestem Wetter, das uns die ganze Reise auch super begleitet hat, haben wir diese eindrucksvolle Inkastadt erleben dürfen.“

Wie ihr seht, führt uns die Reise des Monats viComfort Peru Bolivien dieses Mal gleich in zwei Länder. Wir starten und beenden die Tour in Peru, lassen uns dabei aber nicht die bolivianische Seite des wunderschönen Titicacasees und La Paz, die höchstgelegenste Großstadt der Welt entgehen. Auf dem Weg dorthin erleben wir atemberaubende Landschaften und Sehenswürdigkeiten. Ich hoffe, ihr lasst euch ebenfalls begeistern: „Zum einen das tolle Land, die Erlebnisse, die Leute. Zum anderen eine für Südamerika ungewohnt, perfekte Reiseorganisation…Selten habe ich eine so gute Reiseleitung erleben können – und ich war schon auf vielen Reisen.

Tag 2: Lima. Frühstück auf der Dachterrasse und toller Rundblick auf Küste und Miraflores. Rundfahrt mit Liebespark, erstem Sonnenbad, Kathedrale und Kloster. Aber: die Krönung war ein Top-Essen in einem kleinen Lokal in einer der hundert Seitenstraßen Limas.

Tag 3: Gut gestärkt bestiegen wir das Schnellboot zu den Ballestas-Inseln…Der Anblick von Millionen von Seevögeln – Schwalben, Kormorane und Pelikane-, die hier brüteten und früher für die Guano-Produktion sorgten, sowie von Seelöwen, die faul auf den Felsen liegen und sich auch von den Booten nicht stören lassen, ist schlicht überwältigend. Gut getauft von den Seemöven machten wir uns auf den Rückweg, wo wir sogar noch einige Delfine vor dem Fischereihafen sichteten.

Tag 4: Unser Ziel sind die in den Steinboden gescharrten Zeichnungen und Linien aus der Nazca-Zeit. Einen ersten Eindruck gewinnen wir von einem Aussichtsturm – aber die Krönung war der Rundflug mit einer Cessna – die Lichtverhältnisse waren ausgezeichnet und wir konnten gute Bilder machen.

Tag 7: Nach einem kurzen Abstecher in das Örtchen Chivay mit Besuch des lokalen Marktes, sank ein Teil unserer Gruppe dann in die herrlich warmen Fluten der Calera Therme mit einem kühlen Bierchen in der Hand. Erfrischt machten wir uns entlang des Canyons und wunderschöner bizarrer Landschaften auf einen Rüttelkurs Richtung Cabanaconde auf. Der Ausblick und der Sonnenuntergang waren wunderschön und schließlich endete auch die längste Schotterpiste und wir fielen ermüdet nach einem erfüllten Tag ins Bett.

Tag 8: Wir mussten früh aufstehen, denn heute wollten wir die Kondore fliegen sehen. Aber auch in unseren kühnsten Träumen hätten wir nicht erwartet, dass uns drei Stunden später 3 Kondore in 15m Entfernung gegenüber sitzen würden. Dabei sah es am Anfang gar nicht so gut aus, nur ein paar Jungvögel kreisten in der Tiefe. Zum Glück ließ uns Gabi noch eine Stunde länger sitzen und nahm mit einem Alttier telepathisch Kontakt auf. Und dann kamen sie endlich und dieser Anblick wird uns wohl ewig in Erinnerung bleiben.

Tag 9: Unsere Fahrt führt entlang des Titicacasees. Das Panorama ist fantastisch – dann ab nach La Paz. Fotopause mit Blick auf schneebedeckte 6000er, gibt kein Adjektiv mehr!!! – nach einer Stunde Fahrt sehen wir im Tal die Lichter von La Paz – umwerfend!

Tag 10: Wir erlebten eine beeindruckende Stadtrundfahrt durch die größte bolivianische Stadt La Paz. Omar gab uns dabei viele interessante Informationen zu Geschichte, Architektur, Stadtentwicklung und Kultur der Stadt – Am meisten hat uns das Mondtal beeindruckt. Eine so verzauberte Landschaft hatten wir noch nie gesehen. Waldemar meinte noch, dass man eigentlich dort den Herr der Ringe hätte drehen müssen.

Tag 12: Unser Weg führte uns entlang der weißen Kordillere und dann entlang des Titicacasees. Die Aussicht war so unglaublich schön. Wir hätten alle 2 Minuten anhalten können um Fotos zu machen.

Tag 13: Auf der Halbinsel besuchten wir eine durch viventura unterstützte Gemeinde…Die Unterbringung erfolgte bei Familien auf verschiedenen Bauernhöfen…Alles was wir heute erlebten war schön. Die Menschen hier sind so fürsorglich, warmherzig, aufmerksam…das kennen wir gar nicht mehr. Heute früh wurden die meisten von den Eseln geweckt. Einige auch vom Grunzen eines Schweines…Jeder ist von irgendetwas begeistert. – Nach einem leckeren gemeinsamen Frühstück gingen wir auf der Halbinsel spazieren und hatten Gelegenheit, Eindrücke von der Insel zu erhalten. Wir haben es genossen, Zeit und Ruhe für uns zu finden.

Tag 17: Als wir Machu Picchu betraten ging gerade die Sonne über den Bergen auf. Dann ging es bergauf, ein letztes Mal, um den wunderbaren Ausblick und Überblick zu haben. Der Nebel durchschlich die Region, schlich sich durch die Täler, den Berg hoch und verschwand dann ganz plötzlich. – Es war überwältigend! Unser lokaler Guide Jose gab uns sehr gute Einblicke in die Welt der Inkas, mit Erläuterungen der verschiedenen Theorien über die Entstehung und das Verlassen von Machu Picchu. Nachdem alle ausreichend fotografiert hatten, ging es hinunter in die Anlage, die wir ausführlich besichtigten und immer wieder auf uns wirken ließen.

Tag 18: Am Morgen hatten alle noch ein paar Stunden frei, aber dann hieß es: in den Bus und auf zum Flughafen – Es war eine super Reise, wir haben viel gesehen…Vielen Dank an viventura für die schöne Reise und an Sonia, unsere Reiseleiterin.

Weitere Informationen zur viComfort Peru Bolivien Ihr hier.

Share Button

Eine Antwort auf “Reise des Monats: viComfort Peru Bolivien”

  1. Luis Sivila sagt:

    Me gusto mucho el programa presentado y la oportunidad de pasear dos paises al mismo tiempo

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Bolivien

Tweets von @viventura_de

viExplorer

Peru Bolivien Chile

24 Tage, inkl. Flüge
3 Länder, Machu Picchu & Salzwüste
  • 3 Metropolen: Lima, La Paz, Santiago
  • Auf Inkapfaden nach Machu Picchu
  • Übernachtung bei Bauern am Titicacasee
  • Uyuni: Die größte Salzwüste der Erde

ab 4099 EUR