Südamerika Reisen mit viventura
030 6167558-0

wochentags 9-22 Uhr
Sprechen Sie mit einem Spezialisten

Reisehinweise zum Erdbeben in Ecuador

0 Flares 0 Flares ×

Die wichtigsten Reisehinweise zum Erdbeben in Ecuador: Wie ihr vermutlich schon den Nachrichten entnehmen konntet, haben sich am Samstag den 16. April 2016 an der Küste Ecuadors vor den Provinzen Esmeraldas und Manabi mehrere Erdbeben mit einer Stärke von bis zu 7,8 auf der Richterskala ereignet. Wir sind seit den Erdbeben in regem Austausch mit unseren Kollegen vor Ort und möchten euch die wichtigsten Informationen weiterleiten:

  1. Unseren Reisenden geht es gut, zum Zeitpunkt des Bebens befand sich keine Reisegruppe vor Ort.
  2. Alle Routen sind vollständig bereisbar. Einzige Ausnahme: die viYoung Ecuador Galapagos, bei der wir den Teil der Reise an der Küste noch auf eventuelle Änderungen überprüfen.
  3. Alle Naturhighlights sind ohne Beeinträchtigung zu besuchen.
  4. Selbst der Flughafen in Guayaquil hat heute seinen Betrieb wieder aufgenommen.
  5. Darüber hinaus stehen wir mit den Teilnehmern aller Reisen mit Startdatum bis Ende Mai im Kontakt.

Zur aktuellen Situation findet ihr auch Infos auf der Seite des Auswärtigen Amts.

Update: Mittlerweile bestätigt auch das Auswärtige Amt: „Im Andenhochland, mit der Hauptstadt Quito, und im Amazonastiefland gibt es aufgrund des Erdbebens hingegen keinerlei Beeinträchtigungen.“

Sobald sich an diesem Stand etwas ändern und ggf. euer Programmverlauf betroffen sein sollte, werden wir uns umgehend bei euch melden. In der Zwischenzeit stehe wir bei Fragen natürlich jederzeit gerne zur Verfügung:

Email: [email protected], Telefon: 030 6167 558 0

 

viSozial Info

Die viSozial e.V. Projekte in Ecuador sind von dem Erdbeben zum Glück verschont geblieben. Jedoch: Viele vom Beben betroffene Orte konnten noch nicht erreicht werden, zahlreiche Menschen sind noch verschüttet und die Geretteten brauchen dringend einen Unterschlupf, Essen und Trinken. Wer spenden will, kann das hier tun: http://www.visozial.org/jetztspenden/
(Verwendungszweck: Nothilfe Erdbeben Ecuador)

 

Für diejenigen, die demnächst nach Ecuador reisen

Es werden dringend Mückenschutz, Sonnencreme, Zelte, Zahnputzzeug, Seife, feuchte Tücher und ähnliche Hygieneartikel benötigt. Die sind leider notorisch zu knapp, viele Leute müssen unter freiem Himmel leben und können nicht zurück in ihre zerstörten Häuser… Vielen Dank für eure Unterstützung!

Share Button

2 Antworten auf “Reisehinweise zum Erdbeben in Ecuador”

  1. Silke Moeckel sagt:

    Canoa ist im Moment nicht zugaengig. Ihr koennt auf das Gebiet suedlich von Guayaquil ausweichen. z.B. Huaquillas, dort gibt es wunderschoene Mangraven, Inseln mit seeeeehr vielen Voegeln und das Badeparadies Costa Rica. Wenn Ihr wollt, ich habe ein fertiges Konzept fuer 2 Tage mit Hotel, Kontakten … dort und kann mich als Guia dort. anbieten
    Liebe Gruesse aus Loja in Ecuador
    Silke.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare

Der Autor:

Benno Schmidt

Benno
Als Marketeer bei viventura schreibe ich am liebsten über meine drei Lieblings-K aus Südameri-K: Kurioses, Kulturelles und Kulinarisches. Meine Liebe zu Lateinamerika habe ich auf einer ... weiterlesen

Folgen Sie uns!

Suche

Unsere bestbewertete Reise:

Peru Ecuador Galapagos

Tweets von @viventura_de

viComfort

Ecuador Galapagos 2017

20 Tage, inkl. Flüge
Kolonialstädte, Andenmärkte & Galapagos intensiv
  • 9 Tage Galapagos auf 5 Inseln
  • Weltkulturerbestädte Quito & Cuenca
  • Humboldts Straße der Vulkane
  • Zugfahrt zur Teufelsnase

ab 4399 EUR